Ilka Arndt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ilka Arndt
Spielerinformationen
Geburtstag 10. September 1981
Geburtsort Berlin, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,77 m
Spielposition Torwart
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1989–1998 DeutschlandDeutschland HSW Humboldt Berlin
1998–1999 DeutschlandDeutschland TuS Neukölln
1999–2002 DeutschlandDeutschland SV Berliner VG 49
2002–2003 DeutschlandDeutschland SG Hessen Hersfeld
2003–2010 DeutschlandDeutschland TSG Ketsch
Nationalmannschaft
Debüt am 24. Mai 2002
            gegen FrankreichFrankreich Frankreich
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 12 (2)

Stand: 17. Dezember 2014

Ilka Arndt (* 10. September 1981 in Berlin) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin (Torfrau).

Sie begann im Alter von acht Jahren bei der HSW Humboldt Berlin Handball zu spielen. Über den TuS Neukölln kam sie 1999 zum Zweitligisten SV Berliner VG 49, mit dem sie 2001 in die Bundesliga aufstieg. Nach dem Abstieg der Berliner nur ein Jahr später wechselte die 1,77 m große Torhüterin zum Bundesligisten SG Hessen Hersfeld. Da die Nordhessen noch während der Saison Insolvenz anmeldeten, wurde erneut ein Vereinswechsel notwendig. So schloss sich Arndt 2003 der TSG Ketsch an und erreichte mit den "Bären" 2005 den Aufstieg in die Bundesliga. Im Jahr 2010 beendete sie ihre Karriere.[1]

Ilka Arndt gab ihr Länderspieldebüt am 24. Mai 2002 in Nottwil gegen Frankreich. Sie absolvierte zwölf Spiele für die deutsche Nationalmannschaft, in denen sie zwei Tore erzielte.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TSG Ketsch: Zu- und Abgänge (Memento vom 8. September 2014 im Internet Archive)
  2. www.dhb.de (Memento vom 21. September 2008 im Internet Archive)