Iltschi-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iltschi-Moschee
Ort Isfahan, Iran
Architekt Mohammed Ali Ben Ostad Alibeyk
Bauherrin Saheb Soltan Beygom
Baustil Esfahani
Baujahr 1686
Koordinaten 32° 39′ 44″ N, 51° 41′ 37″ OKoordinaten: 32° 39′ 44″ N, 51° 41′ 37″ O
Iltschi-Moschee (Iran)
Iltschi-Moschee

Die Iltschi-Moschee (persisch مسجد ایلچی Masdsched-e Iltschi [mæsd͡ʒɛd ɛ ilt͡ʃi]) ist eine historische Moschee in Isfahan, Iran. Die Gründerin dieser kleinen einfachen Moschee war Saheb Soltan Beygom, die Tochter eines Höflings von Safi II. Die Moschee wurde im Jahre 1686 unter der Aufsicht des Architekten Mohammed Ali Ben Ostad Alibeyk erbaut.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hosseyn Yaghoubi: Rāhnamā ye Safar be Ostān e Esfāhān (Reiseführer nach der Provinz Esfahan). Hrsg.: Arash Beheshti. Rouzane, 2004, ISBN 964-334-218-2, S. 105 (persisch).