Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelIm Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!
Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie!.jpg
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)2013–2016
Produktions-
unternehmen
Constantin Entertainment GmbH
Längeca. 45 Minuten
Episoden457 in 4 Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
werktags
GenrePseudo-Doku
TitelmusikLinkin ParkWhat I’ve Done
Erstausstrahlung13. Mai 2013 auf Sat.1

Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! (kurz: Im Namen der Gerechtigkeit) ist eine deutsche Fernsehserie, die von Constantin Entertainment für den Fernsehsender Sat.1 produziert wurde.

Die Scripted-Reality-Sendung wurde vom 13. Mai 2013[1] bis zum 21. August 2015 im Nachmittagsprogramm des Senders Sat.1 ausgestrahlt. Weitere 89 Episoden der Fernsehsendung wurden zwischen Februar und Juni 2016 meist im Nachtprogramm des Senders gezeigt.

Inhalt und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fernsehserie zeigt die Arbeit der Juristen Alexander Hold, Christian Vorländer, Stephan Lucas, Alexander Stephens, Benita Brückner, Isabella Schulien, alle bekannt aus der Sendung Richter Alexander Hold (Sat.1), sowie Simone Dahlmann, bekannt aus der Sendung Das Strafgericht (RTL) und Konstance Korfsmeyer (bis 2014), außerhalb des Gerichtssaals. Sie gehen vor Ort zu ihren Mandanten, um Probleme oder Streit ohne Prozess und ohne Gericht „Im Namen der Gerechtigkeit“ zu schlichten. Dabei geraten die Anwälte meist zwischen die Fronten und versuchen die Wahrheit über geschehene Vorfälle herauszufinden. Parallel zu den Recherchen der Anwälte werden auch polizeiliche Ermittlungen gezeigt.

Mit der zwischendurch eingespielten Werbung dauert die einzelne Episode etwa 60 Minuten. Die Sendung wird mit Laiendarstellern in München und Umgebung gedreht.

Regelmäßig trat in Episoden mit Alexander Hold der ehemalige Justizwachtmeister Frank Seelhoff auf, welcher schon in der Fernsehserie Richter Alexander Hold regelmäßige Auftritte hatte.

Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Ausstrahlungsinfos der Sendung auf dem Free-TV Privatsender Sat.1
Staffel Episoden Sendezeitraum Sendeplatz
1 5 13. bis 17. Mai 2013 Montag bis Freitag, 15:00 Uhr
2 58 30. September bis 20. Dezember 2013
3 195 6. Januar bis 5. Dezember 2014
4 110 7. Januar bis 21. August 2015
89 27. Februar bis 29. Juni 2016 täglich zu unterschiedlichen Sendezeiten

Ausstrahlung und Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Erstausstrahlung am 13. Mai 2013 wurde die Fernsehserie eine Woche lang mit besseren Quoten als die sonst gezeigte Scripted Reality Familien-Fälle ausgestrahlt. In der Folge löste Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! die bisherige Sendung ab und wurde ab dem 30. September 2013 dauerhaft werktags um 15:00 Uhr ausgestrahlt.

Im Sommer 2015 wurde auf dem Sendeplatz zunächst das Format Anwälte im Einsatz – Spezial getestet, ehe am 21. August 2015 die vorerst letzte Episode der Fernsehserie Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! lief, seit 24. August 2015 wird Auf Streife – Die Spezialisten auf diesem Sendeplatz gezeigt. Sat.1 gab bekannt, dass man Im Namen der Gerechtigkeit – Wir kämpfen für Sie! nicht komplett absetzen wolle, sondern ins Programm zurückholen wolle. Die verbliebenen 89 Episoden der 4. Staffel wurden zwischen Februar und Juni 2016 meist im Nachtprogramm des Senders gezeigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Sallhoff: Quotencheck: «Im Namen der Gerechtigkeit - Wir kämpfen für Sie». In: quotenmeter.de. Quotenmeter, 21. Mai 2013, abgerufen am 15. Dezember 2015.