Imer (Trentino)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Imèr
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Imèr (Italien)
Imèr
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Koordinaten: 46° 9′ N, 11° 48′ OKoordinaten: 46° 9′ 3″ N, 11° 47′ 49″ O
Höhe: 670 m s.l.m.
Fläche: 27,60 km²
Einwohner: 1.168 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 42 Einw./km²
Postleitzahl: 38050
Vorwahl: 0439
ISTAT-Nummer: 022097
Volksbezeichnung: Almeròi oder Armeròi
Schutzpatron: Peter und Paul
Website: Imer

Imèr (während des Habsburgen Reichs: Imör) ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 1168 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) im Welschtirol in der Region Trentino-Südtirol. Die Gemeinde liegt etwa 53,5 Kilometer ostnordöstlich von Trient, gehört zur Primörgemeinschaft und grenzt an die Provinz Belluno (Venetien).

Imer und Mezzano

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Imer unterhält seit 2011 eine inneritalienische Partnerschaft mit der Gemeinde Faicchio in der Provinz Benevento. Diese gemeindepartnerschaft war von dem Clotilde Michelis Leben begünstigt, weil sie in Imèr herangewachsen ist, aber hat viele Jahre in Faicchio gelebt und gearbeitet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 50 del Grappa e del Passo Rolle von Ponte nelle Alpi nach Predazzo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Floriano Nicolao: Imèr, storia, arte, vita, 1977.
  • Giovanni Meneguz: Primiero, Trento, Panorama, 1982.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Imer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien