Immicke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Immicke
Koordinaten: 51° 0′ 35″ N, 7° 40′ 27″ O
Höhe: 275 m ü. NN
Einwohner: 81 (31. Dez. 2012)
Postleitzahl: 51702
Vorwahl: 02261
Karte
Lage von Immicke in Bergneustadt

Immicke ist einer von 22 Ortsteilen der Stadt Bergneustadt im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt in Luftlinie rund 2.1 Kilometer von Bergneustadt, zwischen der groben Richtung Olpe östlich und Gummersbach westlich. Ca. 330 m NN liegt dieser Ort eingebunden als schmales natürliches Tal mit einer Breite von ca. 1.5 km umgeben im Fichtenwald mit dem Othebach in einem kleinen Naturparadies.

Die dortigen Einwohner, die früher ausschließlich von der Landwirtschaft als Viehwirtschaft lebten und teilweise in den in Bergneustadt ansässigen Textilbetrieben tätig waren, sind heute im Raume Bergneustadt bei europäisch arbeitenden Unternehmen tätig.

Immicke hat sich seinen Charme als ein Stück Natur pur bewahrt. Wälder und Wiesen, Wildreichtum und saubere Luft ohne Industrien, laden jeden Besucher ein und die Bewohner mit offenem freundlichen Willkommen zeigen ein Stück Menschlichkeit und Freundlichkeit wie selten.

Einwohnerzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stichtag.......Einwohnerzahl
31. Januar 1985............40
31. Januar 1990............55
31. Januar 1995............65
31. Januar 2000............69
31. Januar 2005............68
31. Januar 2009............76
31. Januar 2010............77
31. Januar 2011............82
31. Januar 2012............83

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstnennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1546 wurde der Ort das erste Mal urkundlich erwähnt. „Peter yn der Imeke“ ist in der Türkensteuerliste aufgeführt.

Die Schreibweise der Erstnennung war Imeke.[1]

Tradition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Immicker Dorflied[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu festlichen Anlässen wird traditionsgemäß das Immicker Dorflied gesungen. Das heimatverbundene Lied wurde von Liesel Blatt komponiert. Das Entstehungsjahr ist nicht bekannt. Gesungen wird das Lied auf Dorffesten und dem sogenannten Bekränzen. Die Melodie des Liedes orientiert sich an „Auf de schwäbsche Eisebahne“.


Immicker Dorflied

Es ist langsam Tradition
und wir alle feiern schon
unser Dorffest, ach wie wahr,
heute und noch manches Jahr.

Konkurrenzlos ist nunmal
die Perle hier im Othetal,
Immicke ihr Name ist,
wie ihr Leute alle wisst.

Unser Dörfchen klein und fein,
wird immer unsere Heimat sein.
Auch die einst fortgezogen sind
treibt manchmal her der Heimwehwind.

Doch nun woll’n wir fröhlich sein
trinken Bier, Likör und Wein
und beim Tanzen schnell uns drehn
bis in der Früh die Hähne krähn.

Ist die Feier dann zu Ende
reichen wir uns all die Hände,
wünschen uns all ’ne gute Zeit
bis es wieder ist so weit.

Bekränzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Hochzeiten, Silber- oder Goldhochzeiten wird die Haustür des Brautpaares mit einem umlaufenden Kranz aus Fichtenreisern geschmückt ( Hochzeitsbrauch). Die Frauen und Mädchen des Dorfes finden sich ein, um den Kranz zu binden und mit Blumen und Ketten zu schmücken. Bei Hochzeiten wird auch ein Storch aus Holz vor die Tür gestellt. Im Schnabel trägt er eine Babypuppe. Auf diese Weise wird dem Brautpaar Kinderreichtum gewünscht.[2]

Der Immicker Bekränzungs-Storch soll das Brautpaar mit Kindern segnen.

Busverbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haltestelle Immicke der Buslinie 313 der Oberbergischen Verkehrsgesellschaft (OVAG)[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderbd. 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.
  2. Bergische Bräuche im Jahresverlauf. Zweckverband Naturpark Bergisches Land, Gummersbach 2011, (Broschüre).
  3. (VRS/OVAG) Busnetz 2013, Oberbergischer Kreis, herausgegeben vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH