Imperator (Pilze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Imperator
Ochsen-Röhrling (Imperator torosus)

Ochsen-Röhrling (Imperator torosus)

Systematik
Unterklasse: Agaricomycetidae
Ordnung: Dickröhrlingsartige (Boletales)
Unterordnung: Boletineae
Familie: Dickröhrlingsverwandte (Boletaceae)
Unterfamilie: Boletoideae
Gattung: Imperator
Wissenschaftlicher Name
Imperator
G. Koller, Assyov, Bellanger, Bertéa, Loizides, G. Marques, P.-A. Moreau, J.A. Muñoz, Oppicelli, D. Puddu & F. Richard

Imperator ist eine Gattung aus der Familie der Dickröhrlingsverwandten (Boletaceae).

Die Typusart ist der Ochsen-Röhrling (Imperator torosus).[1]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fruchtkörper haben einen gelben bis rötlichen und genetzten Stiel, der mit dem Alter von der Basis dunkelviolett-rot verfärbt. Die Hutoberfläche zeigt bei Berührung eine typische blaue bis schwarze Verfärbung. Ebenso charakteristisch ist die intensive Blaufärbung des Fleischs im Anschnitt. Die Poren sind entweder gelb, rot oder violett gefärbt.

Die Fruchtkörper des Blaufleckenden Purpur-Röhrlings (Imperator rhodopurpureus) weisen in allen Teilen eine hohe Farbvariabilität auf. Der taxonomische Status dieser Varianten sowie der des Gelben Ochsen-Röhrlings (Boletus xanthocyaneus) bedarf weiterer Studien.[1]

Ökologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Imperator-Arten besiedeln Kalkböden und bilden Ektomykorrhiza mit Laubbäumen.[1]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spezies dieser Gattung sind allesamt in Europa verbreitet.[1]

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung Imperator umfasst weltweit drei Arten.[1]

Imperator weltweit
Deutscher Name Wissenschaftlicher Name Autorenzitat
Gelbhütiger Purpur-Röhrling Imperator luteocupreus (Bertéa & Estadès 1990) Assyov, Bellanger, Bertéa, Courtec., Koller, Loizides, G. Marques, J.A. Muñoz, N. Oppicelli, D. Puddu, F. Rich. & P.-A. Moreau 2015
Blaufleckender Purpur-Röhrling Imperator rhodopurpureus (Smotl. 1952) Assyov, Bellanger, Bertéa, Courtec., Koller, Loizides, G. Marques, J.A. Muñoz, N. Oppicelli, D. Puddu, F. Rich. & P.-A. Moreau 2015
Ochsen-Röhrling Imperator torosus (Fr. 1835) Assyov, Bellanger, Bertéa, Courtec., Koller, Loizides, G. Marques, J.A. Muñoz, N. Oppicelli, D. Puddu, F. Rich. & P.-A. Moreau 2015

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phylogenetische Ergebnisse basierend auf der Untersuchung von ITS- und 28S-rDNA-Sequenzen zeigen, dass die drei Arten zu einer monophyletischen Abstammungslinie gehören[2], die in früheren Arbeiten nicht charakterisiert wurde[3][4][5][6][7][8].

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattungsbezeichnung Imperator stammt aus dem Lateinischen[9][10], bezieht sich auf die Wortbedeutung „Kaiser“ und wurde zu Ehren des beeindruckenden und prestigeträchtigen Ochsen-Röhrlings und seinen kleineren, aber ebenso bemerkenswerten Verwandten gewählt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Boris Assyov, Jean-Michel Bellanger, Paul Bertéa, Régis Courtecuisse, Gerhard Koller, Michael Loizides, Guilhermina Marques, José Antonio Muñoz, Nicolò Oppicelli, Davide Puddu, Franck Richard, Pierre-Arthur Moreau: Index Fungorum no. 243. 21. Mai 2015, abgerufen am 23. Juni 2015.
  2. Boris Assyov: Phylogenetics. In: boletales.com. Abgerufen am 28. Juni 2015 (englisch).
  3. Mitchell E. Nuhn, Manfred Binder, Andy F.S. Taylor, Roy E. Halling, David S. Hibbett: Phylogenetic overview of the Boletineae. In: Fungal Biology. Band 117, Nr. 7–8, 2013, S. 479–511, doi:10.1016/j.funbio.2013.04.008.
  4. David Arora, Jonathan L. Frank: Clarifying the butter Boletes: a new genus, Butyriboletus, is established to accommodate Boletus sect. Appendiculati, and six new species are described. In: Mycologia. Band 106, Nr. 3, 2014, S. 464–480, doi:10.3852/13-052.
  5. Matteo Gelardi, Gianpaolo Simonini, Enrico Ercole, Alfredo Vizzini: Alessioporus and Pulchroboletus gen. nov. (Boletaceae, Boletineae), two novel genera to accommodate Xerocomus ichnusanus and X. roseoalbidus from European Mediterranean basin: molecular and morphological evidence. In: Mycologia. Juni 2014, S. 14–42, doi:10.3852/14-042.
  6. Alfredo Vizzini, Giampaolo Simonini, Enrico Ercole, Samuele Voyron: Boletus mendax, a new species of Boletus sect. Luridi from Italy and insights on the B. luridus complex. In: Mycological Progress. Band 13, Nr. 1, Februar 2014, S. 95–109, doi:10.1007/s11557-013-0896-4.
  7. Gang Wu, Bang Feng, Jianping Xu, Xue-Tai Zhu, Yan-Chun Li, Nian-Kai Zeng, Md. Iqbal Hosen, Zhu L. Yang: Molecular phylogenetic analyses redefine seven major clades and reveal 22 new generic clades in the fungal family Boletaceae. In: Fungal Diversity. Band 69, Nr. 1, November 2014, S. 93–115, doi:10.1007/s13225-014-0283-8.
  8. Gang Wu, Kuan Zhao, Yan-Chun Li, Nian-Kai Zeng, Bang Feng, Roy E. Halling, Zhu L. Yang: Four new genera of the fungal family Boletaceae. In: Fungal Diversity. Februar 2015, doi:10.1007/s13225-015-0322-0.
  9. Helmut Genaust: Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen. 3. Auflage. Nikol, Hamburg 2005, ISBN 3-937872-16-7, S. 304 (Nachdruck von 1996).
  10. Fritz Clemens Werner: Wortelemente lateinisch-griechischer Fachausdrücke in den biologischen Wissenschaften. Suhrkamp, 1972, ISBN 3-518-36564-9, S. 227 (Suhrkamp Taschenbuch 64).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Imperator – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien