Imphal West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Imphal West
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Manipur
Verwaltungssitz: Lamphelpat
Fläche: 558 km²
Einwohner: 517.992 (2011)
Bevölkerungsdichte: 928 Ew./km²
Website: Offizielle Webseite

Der Distrikt Imphal West ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Manipur. Verwaltungssitz ist der Ort Lamphelpat.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt Imphal West liegt im Zentrum Manipurs. Die Fläche des Distrikts beträgt 558 Quadratkilometer. Weite Teile des Distrikts sind flaches Hochland und werden von zahlreichen Flüssen und Bächen entwässert. Im Sommer erreichen die Tagestemperaturen Spitzenwerte um die 33 Grad. Wegen der Höhenlage zwischen 813 und 961 Meter über Meer sinken die Temperaturen in den kälteren Monaten nachts bis hinunter auf 0 Grad. Die Regenmenge ist sehr unterschiedlich und schwankt von 540 mm bis 1350 mm pro Jahr.

Nachbardistrikte sind Kangpokpi im Nordosten, Imphal East im Osten, Thoubal im Südosten, Kakching im Süden, Bishnupur im Südwesten und Westen sowie Senapati im Westen, Nordwesten und Norden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im späten 19. Jahrhundert eroberten die Briten die Region und das Gebiet wurde Teil von Manipur innerhalb Bengalens. Im Zweiten Weltkrieg lag er nahe der Front zwischen Briten und Japanern. Nach der indischen Unabhängigkeit vollzog Manipur 1949 den Anschluss an Indien. Der Distrikt gehörte bis zum 17. Juni 1997 zum Distrikt Imphal. Damals wurde Distrikt Imphal in die beiden Distrikte Imphal East und Imphal West aufgeteilt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011[1] hat der Distrikt Imphal West 517.992 Einwohner. Bei 928 Einwohnern pro Quadratkilometer ist der Distrikt sehr dicht besiedelt. Der Distrikt ist überwiegend städtisch geprägt. Von den 517.992 Bewohnern wohnen 195.113 Personen (37,67 %) in Landgemeinden und 322.879 Menschen in städtischen Gebieten.

Der Distrikt Imphal West gehört zu den Gebieten Manipurs, die nur wenig von Angehörigen der „Stammesbevölkerung“ (scheduled tribes) besiedelt sind. Zu ihnen gehörten (2011) 24.161 Personen (4,67 Prozent der Distriktsbevölkerung). Zu den Dalit (scheduled castes) gehörten 2011 16.530 Menschen (3,19 Prozent der Distriktsbevölkerung).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie überall in Indien wächst die Einwohnerzahl im Distrikt Imphal West seit Jahrzehnten stark an[2]. Die Zunahme betrug in den Jahren 2001–2011 mehr als 16 Prozent (16,56 %). In diesen zehn Jahren nahm die Bevölkerung um mehr als 70.000 Menschen zu. Die genauen Zahlen verdeutlicht folgende Tabelle:

Bedeutende Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Distrikt gibt es fünf Siedlungen mit mehr als 10.000 Bewohnern.[3] Diese Siedlungen sind Lamjaotongba, Lilong (teilweise), Mayang Imphal, Samurou (teilweise) und Thongkhong Laxmi Bazar. Die städtische Bevölkerung macht wegen der vielen Orte mit mehr als 5000 Bewohnern dennoch über 60 Prozent der gesamten Bevölkerung aus. Zum Distrikt gehören auch die westlichen Stadtteile der Stadt Imphal (193.459 Personen; im Distrikt Imphal East weitere 83.737 Bewohner).

Bevölkerung des Distrikts nach Geschlecht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt hatte häufig – für Indien sehr ungewöhnlich – mehr weibliche wie männliche Einwohner. Zwischen 1951 und 1971 hat sich der Anteil der Männer leicht erhöht. Doch sinkt er nun wieder und die Anteile beider Geschlechter liegen in einem normalen Rahmen.

Verteilung der Bevölkerung nach Geschlecht im Distrikt Imphal West
Volkszählung 1951 Volkszählung 1961 Volkszählung 1971 Volkszählung 1981 Volkszählung 1991 Volkszählung 2001 Volkszählung 2011
Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil
GESAMT 140.989 100 % 178.944 100 % 242.060 100 % 301.889 100 % 380.801 100 % 444.382 100 % 517.992 100 %
Männer 69.644 49,40 % 88.855 49,67 % 122.234 50,50 % 151.146 50,07 % 192.441 50,54 % 221.781 49,91 % 255.054 49,24 %
Frauen 71.345 50,60 % 90.089 50,34 % 119.826 49,50 % 150.743 49,93 % 188.360 49,46 % 222.601 50,09 % 262.938 50,76 %

Bevölkerung des Distrikts nach Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fast die ganze Bevölkerung des Distrikts Imphal West spricht eine tibetobirmanische Sprache. Auf die Hauptsprache Meitei (auch Manipuri genannt) entfallen über 90 Prozent. Nur wenige Prozente der Einwohnerschaft – meist aus anderen Regionen zugewanderte Personen – sprechen eine andere Sprache. Meistgesprochene dieser Sprachen sind Nepali, Hindi, Bengali und die Hindisprache Bhojpuri.

Jahr Meitei Nepali Kabui Hindi Bengali Thado Tangkhul Kuki Paite Bhojpuri Total
Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl %
2001 383.182 86,23 6266 1,41 6980 1,57 5211 1,17 2223 0,50 1501 0,34 2423 0,55 771 0,17 1957 0,44 340 0,08 444.382 100,00
2011 470.852 90,90 10.391 2,01 9073 1,75 5248 1,01 2565 0,50 2068 0,40 1724 0,33 1620 0,31 1543 0,30 1336 0,26 517.992 100,00
Quelle: Ergebnisse der Volkszählungen 2001 und 2011

Bevölkerung des Distrikts nach Bekenntnissen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bewohner bekennen sich mehrheitlich zum Hinduismus. Traditionelle Religionen, Muslime und Christen bilden allerdings bedeutende religiöse Minderheiten. Die genaue religiöse Zusammensetzung der Bevölkerung zeigt folgende Tabelle:

Jahr Buddhisten Christen Hindus Jainas Muslime Sikhs Andere keine Angaben Total
Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl % Zahl %
2001 312 0,07 18.080 4,07 330.994 74,48 1329 0,30 19.124 4,30 671 0,15 73.705 16,59 167 0,04 444.382 100,00
2011 1891 0,37 23.377 4,51 387.497 74,81 1264 0,24 24.298 4,69 589 0,11 77.032 14,87 2044 0,39 517.992 100,00
Quelle: Ergebnisse der Volkszählungen 2001 und 2011

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trotz bedeutender Anstrengungen ist das Ziel der vollständigen Alphabetisierung noch nicht erreicht. Während fast 94 % der Männer in den Städten lesen und schreiben können, liegt der Alphabetisierungsgrad der Frauen auf dem Land bei knapp über 75 %. Doch hat die Bildung in den letzten Jahrzehnten riesige Fortschritte gemacht. Die Alphabetisierung liegt weit über dem indischen Schnitt. Die Entwicklung zeigt folgende Tabelle:

Alphabetisierung im Distrikt Imphal West
Einheit Volkszählung 1991 Volkszählung 2001 Volkszählung 2011
Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil
GESAMT 235.949 68,05 % 311.238 80,22 % 392.626 86,08 %
Männer 138.300 84,63 % 171.996 89,22 % 205.985 92,24 %
Frauen 97.649 61,12 % 139.242 71,33 % 186.641 80,17 %
STADT GESAMT 141.923 182.043 83,53 % 253.235 88,40 %
Stadt-Männer 82.117 98.908 91,79 % 131.016 93,92 %
Stadt-Frauen 59.806 83.135 75,46 % 122.219 83,16 %
LAND GESAMT 94.026 129.195 75,97 % 139.391 82,16 %
Land-Männer 56.183 73.088 85,97 % 74.969 89,45 %
Land-Frauen 37.843 56.107 65,98 % 64.422 75,04 %
Quelle: Government of Manipur, Population of Manipur 2006 und Ergebnis der Volkszählung 2011

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt war bei der letzten Volkszählung 2011 in vier Sub-Divisions aufgeteilt.[4]:

Bevölkerung in den Sub-Divisions
Lamphelpat Lamshang Patsoi Wangoi
Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil
GESAMT 221.422 100 % 84.856 100 % 70.665 100 % 141.049 100 %
Männer 108.135 48,84 % 41.941 49,43 % 34.919 49,41 % 70.059 49,67 %
Frauen 113.287 51,16 % 42.915 50,57 % 35.746 50,59 % 70.990 50,33 %
Stadt 211.699 95,61 % 13.195 15,55 % 21.475 30,39 % 76.510 54,24 %
Land 9723 4,39 % 71.661 84,45 % 49.190 69,61 % 64.539 45,76 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Imphal West District : Census 2011 data
  2. A - 2 DECADAL VARIATION IN POPULATION SINCE 1901
  3. Ergebnis der Volkszählung 2011 auf City-Population
  4. District Census Handbook Imphal West

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 24° 29′ 24″ N, 93° 32′ 24″ O