Indische Akademie der Wissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Indische Akademie der Wissenschaften (englisch Indian Academy of Sciences, Hindi भारतीय विज्ञान अकादमी Bhaartiy vijnyaan akaadmi) ist die nationale indische Akademie der Wissenschaften mit Sitz in Bangalore, Karnataka. Sie wurde 1934 von C. V. Raman, dem Erfinder der Raman-Spektroskopie, gegründet. Nach der The National Academy of Sciences, India ist sie die zweitälteste Akademie Indiens. Der aktuelle Präsident ist Dipankar Chatterji.

Zeitschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]