Industriegebiet Nord (Halle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen von Halle (Saale)
Industriegebiet Nord
Stadtteil von Halle (Saale)
AltstadtAmmendorf/BeesenBöllberg/WörmlitzBüschdorfDamaschkestraßeDautzschDiemitzDieselstraßeDölauDölauer HeideFreiimfelde/Kanenaer WegFrohe ZukunftGebiet der DRGesundbrunnenGewerbegebiet NeustadtGiebichensteinGottfried-Keller-SiedlungHeide-Nord/BlumenauHeide-SüdIndustriegebiet NordKanena/BruckdorfKröllwitzLandrainLettinLutherplatz/Thüringer BahnhofNietlebenMötzlichNördliche InnenstadtNördliche NeustadtPaulusviertelPlanenaRadewell/OsendorfReideburgSaaleaueSeebenSilberhöheSüdliche NeustadtSüdstadtTornauTrothaWestliche NeustadtAm Wasserturm/ThaerviertelSüdliche InnenstadtLage des Stadtteils Industriegebiet Nord (Halle) in Halle (Saale) (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Koordinaten 51° 31′ 28″ N, 11° 56′ 32″ OKoordinaten: 51° 31′ 28″ N, 11° 56′ 32″ O.
Einwohner 336 (31. Dez. 2016)
Postleitzahl 06118
Vorwahl 0345
Sachsen-Anhalt
Verkehrsanbindung
Bundesstraße B6

Das Industriegebiet Nord ist ein Stadtviertel des Stadtteils Trotha, Stadtbezirk Nord, von Halle (Saale)[1] in Sachsen-Anhalt. Es erstreckt sich entlang der Brachwitzer Straße am Saalehafen Halle-Trotha. Dieser dient vor allem als Güterumschlagplatz (Lastkraftwagen – Güterzug) mit wachsendem Umsatz. Im Industriegebiet befinden sich außerdem noch ein Schrottplatz, ein Heizkraftwerk und mehrere Silos und Lagerhallen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadt Halle: Übersicht Stadtviertel