Informa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Informa plc
Rechtsform Public limited company
ISIN GB00BMJ6DW54
Gründung Dezember 1998
Sitz Zug, Schweiz / Saint Helier, Jersey
Leitung Derek Mapp, Chairman und Peter Rigby, CEO
Mitarbeiter 7.531 (2012)[1]
Umsatz £ 1,232 Milliarden (2012)[1]
Branche Wissenschaftsverlag und Konferenzgesellschaft
Website www.informa.com

Das britische Unternehmen Informa plc ist ein Wissenschaftsverlag und eine Konferenzgesellschaft, welche in 43 Staaten mit mehr als 7.500 Mitarbeitern vertreten ist. Das Unternehmen vertreibt wissenschaftliche Studien, Fachliteratur und bietet Zugriff auf kommerzielle Datenbanken an. Informa ist im London Stock Exchange gelistet und Bestandteil des FTSE 250 Index.

Marken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Informa besitzt mehrere namhafte Marken bzw. Unternehmen wie beispielsweise:

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das älteste Geschäft von Informa wurde 1734 gegründet, als „die Liste von Lloyd“ begann, London mit Nachrichten zu versorgen.[2] Informa selbst wurde 1998 durch die Fusion der IBC Group plc (International Business Communications) und der LLP Group plc (Lloyd's of London Publishing) geschaffen.

Seit 1998 wuchs Informa beträchtlich, einschließlich einer Fusion mit dem Verlag Taylor & Francis im Jahr 2004 sowie dem Erwerb der IIR (Institute for International Research, Inc.) im Jahr 2005 für 768 Millionen Pfund Sterling. [3][4]

Am 1. Mai 2009 gab das Unternehmen bekannt, dass es sein Geschäft nach Jersey verlagern, aber aus steuerlichen Gründen in der Schweiz ansässig bleibe.[5] Dadurch änderte sich auch die Börsennotierung auf ISIN JE00B3WJHK43 [6]

Informa in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland gehören die Seminar- und Kongressveranstalter achieve global mit Sitz in Düsseldorf, ESI International mit Sitz in Frankfurt am Main und Euroforum mit Sitz in Düsseldorf zur Informa Gruppe. Euroforum ist insbesondere wegen der Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsmedien Handelsblatt und WirtschaftsWoche bei Kongressen in Deutschland bekannt.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Geschäftsbericht Informa 2012 (PDF; 4,1 MB)
  2. Lloyd's List. Abgerufen am 23. August 2009.
  3. ROUNDUP Informa names new chairman, CEO after FY profits soar. In: AFX News Limited, Forbes, 14. März 2007. Abgerufen am 31. Dezember 2007. 
  4. T&F Informa buys conferences group IIR Holdings for 768 mln stg. In: AFX News Limited, Forbes, 1. Juni 2007. Abgerufen am 31. Dezember 2007. 
  5. Publishing firm Informa blames budget for tax switch, The Guardian. 1. Mai 2009. Abgerufen am 4. Mai 2009. 
  6. Eurex-Rundschreiben 125/09 vom 26. Juni 2009 (PDF, 17 kB)
  7. Unternehmenshomepage Euroforum: Über Euroforum