TNS Infratest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Infratest)
Wechseln zu: Navigation, Suche
TNS Infratest
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1947
Sitz München, Deutschland

Leitung

  • Stefan Stumpp (CEO)
  • Hartmut Scheffler
  • Winfried Hagenhoff
  • Doris Lainer
  • Jens Krüger
  • Frank Paule
  • Nico A. Siegel
  • Robert A. Wieland
Branche Dienstleistung
Website http://www.tns-infratest.com

TNS Infratest ist eine Marke der TNS Deutschland GmbH. Die TNS Deutschland GmbH ist die deutsche Tochtergesellschaft der zur Kantar Group gehörenden Taylor Nelson Sofres plc (London). Kantar bündelt die Marktforschungsunternehmen der WPP Group und ist die zweitgrößte Marktforschungsgruppe der Welt mit 30.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern auf allen Kontinenten. TNS Infratest arbeitet in Deutschland an den Standorten München, Bielefeld, Berlin, Hamburg und Frankfurt. Alle Standorte in Deutschland bieten Marktforschung, Meinungsforschung und Marketing-Beratung an.

Zu den Kunden von TNS Infratest zählen national oder global tätige Großunternehmen und die mittelständische Wirtschaft ebenso wie zahlreiche Ministerien, Behörden oder Einrichtungen der Wissenschaft. Bereits seit den 1950er-Jahren betreibt TNS Infratest Politik- und Sozialforschung und ist ein wichtiger Anbieter sozialwissenschaftlicher Umfrageforschung. In den letzten 40 Jahren hat TNS Infratest in enger Abstimmung mit den jeweiligen Auftraggebern eine Reihe von empirischen Projekten und Projekttypen konzipiert und durchgeführt.

Dazu zählen:

  • Große Längsschnitterhebungen (Panels) bei Personen, Haushalten und Betrieben, z.B. das Sozio-ökonomische Panel[1]
  • Kompetenztests im Bildungsbereich, z. B. PIAAC – Programme for the International Assessment of Adult Competencies[2]
  • International vergleichende Befragungen auf europäischer Ebene, z. B. Eurobarometer[3]
  • Gesellschaftliche Berichtssysteme, d. h. regelmäßig wiederkehrende Studien zu Spezialthemen wie z. B. ASID – Alterssicherung in Deutschland[4]

Die Tochtergesellschaft Infratest dimap in Berlin ist bekannt durch die Wahlberichterstattung im Auftrag der ARD und die Sonntagsfrage „Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre… “.[5]

Geschichte[Bearbeiten]

1947 wurde das „Institut zur Erforschung der Wirkung publizistischer Mittel“ an der Universität München von Wolfgang Ernst und Lena-Renate Ernst[6] gegründet. Bereits 1948 begann die kontinuierliche Rundfunk-Hörerforschung, die heute im Rahmen der Funkanalyse Bayern [7] weitergeführt wird. 1949 wurde unter dem neuen Namen „Infratest“ firmiert, 1975 wurden dann selbstständige Marktgesellschaften als GmbHs eingetragen. 1980 wurden die europäischen Gesellschaften des US-Marktforschungsinstituts Burke erworben. Mit der Gründung von IBB Infratest Burke Berlin (1990) war Infratest Burke die erste westdeutsche Marktforschungsgesellschaft mit einem eigenen Institut in den neuen Bundesländern. 1996 wurde Infratest dimap (Berlin) mit der Wahlberichterstattung für die ARD beauftragt. 1998 erwarb NFO Worldwide Infratest Burke. Die Umfirmierung zu „NFO Infratest“ erfolgte 2001. Im Jahr 2003 kaufte Taylor Nelson Sofres die NFO. 2004 wurde aus „NFO Infratest“ nun „TNS Infratest“, 2005 wurden dann Infratest und Emnid unter diesem Namen vereinigt.

Von der Umbenennung ausgenommen waren die Bereiche Medienforschung, Politikforschung und Sozialforschung, die weiterhin getrennt unter dem bisherigen Namen TNS Emnid auftraten. Anfang 2013 wurde die TNS Emnid Medienforschung in die TNS Infratest Medienforschung integriert.[8]

Am 29. Januar 2014 wurden die TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH, die TNS Infratest Sozialforschung GmbH und die TNS Infratest Forschung GmbH auf die TNS Infratest GmbH verschmolzen. Die TNS Infratest GmbH wurde zur Fortführung der getrennten Marken (TNS Infratest und TNS Emnid) in TNS Deutschland GmbH umbenannt.[9][10]

Die Muttergesellschaft der TNS Gruppe Deutschland, Taylor Nelson Sofres (London), wurde 2008 von der WPP Group gekauft. Infolgedessen wurde 2009 das zur Kantar Group (der Marktforschungssparte der WPP Group) gehörenden Marktforschungsinstitut Research International (RI) mit TNS Infratest verschmolzen[11]

Kontroverse zum Datenschutz[Bearbeiten]

Am Freitag, dem 4. Juli 2008, wurde durch einen bezahlten Interviewer (sog. Mystery Shopper) von TNS Infratest ein mögliches Datenleck an den Chaos Computer Club (CCC) gemeldet. Der Club hatte in einem anonymen Umschlag URL, Login und Passwort des „Mystery Shoppers“ zugespielt bekommen. Mit diesen Daten war es dem CCC möglich, innerhalb des Portals mittels Manipulation der sog. „Session-Daten“ den Zugriff auf weitere Datensätze anderer „Mystery Shopper“ zu erlangen.

Wie der Chaos Computer Club daraufhin bekannt gab, seien, angeblich durch einen Softwarefehler, zum Teil auch sensible persönliche Daten der besagten Personengruppe von TNS Infratest durch Manipulation des Session-Contexts über das Internet zugänglich. Hierzu zählten laut CCC Einkommenskategorien, Kontoverbindungen oder die Nutzung von Kreditkarten.[12] Laut CCC habe TNS Infratest die Seite nach fünf Minuten vom Netz genommen. TNS Infratest hat die Panne inzwischen öffentlich eingeräumt und alle Betroffenen über den Vorfall informiert.[13][14][15]

Ausgewählte Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Zukunftsstudie 2014: Digitalisierung: Achillesferse der deutschen Wirtschaft? Wege in die digitale Zukunft.[16]
  • Monitoring-Report Deutschland Digitale Wirtschaft: Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) jährlich erstellter kostenloser Bericht zum IKT-Standort Deutschland im internationalen Vergleich[17]
  • D21-Digital-Index 2014 (Weiterentwicklung des (N)ONLINER-Atlas) die Entwicklung der digitalen Gesellschaft in Deutschland[18]
  • Facts & Figures Eurobarometer: Eurobarometer Umfrage von TNS Infratest Sozialforschung im Auftrag der Europäischen Kommission[19]
  • SOEP - Sozio-Ökonomisches Panel[20]
  • PIAAC – Eine internationale Studie zur Untersuchung von Alltagsfertigkeiten Erwachsener[21]
  • Alterssicherung in Deutschland ASID[22]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDie Survey-Gruppe SOEP. DIW, abgerufen am 27. Mai 2015.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatProgramme for the International Assessment of Adult Competencies - Erhebungsinstitut. GESIS, abgerufen am 27. Mai 2015.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatEurobarometer Umfrage. TNS Infratest, abgerufen am 27. Mai 2015.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatASID – Alterssicherung in Deutschland. TNS Deutschland, abgerufen am 27. Mai 2015.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSonntagsfrage. Infratest dimap, abgerufen am 15. Februar 2012.
  6. Parte der TNS für Lena-Renate Ernst (1925–2014) in der Süddeutschen Zeitung, 3. Januar 2015, S. 20
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFunkanalyse Bayern. TNS Infratest, abgerufen am 15. Februar 2012.
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatTNS Emnid Website. TNS Emnid, abgerufen am 27. Mai 2015.
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatImpressum www.tns-infratest.com. TNS Infratest, abgerufen am 27. Mai 2015.
  10. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatImpressum www.tns-emnid.com. TNS Emnid, abgerufen am 27. Mai 2015.
  11. Pressemitteilung von Research International (abgerufen am 27. Juli 2009) [1]
  12. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Format„erdgeist“: CCC meldet Sicherheitsleck bei TNS Infratest/Emnid: Das Wohnzimmer von 41.000 Bürgern im Netz. Chaos Computer Club, 4. Juli 2008, abgerufen am 5. Juli 2008.
  13. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSicherheitsleck bei Marktforschung. 40.000 private Datensätze versehentlich abrufbar. Spiegel Online, 4. Juli 2008, abgerufen am 23. Juli 2008.
  14. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatInternet-Panne. Intime Daten bei Marktforschungsinstitut einsehbar. Der Tagesspiegel, 4. Juli 2008, abgerufen am 23. Juli 2008.
  15. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatTNS Infratest reagiert auf Datenleck bei Mystery-Shopper Datenbank. TNS-Infratest, 4. Juli 2008, abgerufen am 25. Oktober 2008.
  16. Zukunftsstudie 2014
  17. Monitoring-Report Digitale Wirtschaft
  18. [2]
  19. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatEurobarometer Umfrage. TNS Infratest, abgerufen am 15. Februar 2012.
  20. http://www.diw.de/soep
  21. http://www.gesis.org/piaac/
  22. http://www.alterssicherung-in-deutschland.de/

48.14411.495544Koordinaten: 48° 8′ 38″ N, 11° 29′ 44″ O