Inger Berggren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Inger Berggren (1962)

Inger Berggren (* 23. Februar 1934 in Stockholm) ist eine schwedische Schlagersängerin. Sie war in den 1950er bis 1970er Jahren aktiv.

Berggren war Sängerin der Orchester von Thore Swanerud und Åke Jelving. Als Gewinnerin des Melodifestivalen 1962 durfte sie für ihr Land beim Grand Prix Eurovision de la Chanson 1962 in Luxemburg antreten. Mit dem Schlager Sol och vår („Sonne und Frühling“) erreichte sie den siebten Platz. Einige Singles von ihr waren schwedische Versionen amerikanischer Rock-’n’-Roll-Hits. Ihre Hauptzeit waren die 1960er Jahre. 1979 erschien mit En Helt Vanlig Krinna noch einmal ein Album von ihr.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]