Ingo Recker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ingo Recker (* 1975) ist ein deutscher Filmeditor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ingo Recker absolvierte sein Abitur am Kardinal von Galen Gymnasium Hiltrup, einem Stadtteil von Münster, von 1985 bis 1991.

Seit dem Jahr 2000 zeichnet er für den Schnitt diverser Fernsehfilme und -serien verantwortlich.[1] Für den Schnitt des Fernsehfilms Nichts mehr wie vorher erhielt er beim Deutschen Filmpreis eine Nominierung.[1]

Aus Köln zog Recker mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt Münster, wo er im Stadtteil Hiltrup lebt und in seinem Studio arbeitet.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Westfälische Nachrichten: Sein Schnitt entscheidet: Filmeditor Ingo Recker muss aus 1000 Szenen die richtigen Bilder auswählen, Münster, Münster, Helmut P. Etzkorn, 16. April 2016