Insel (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Insel
Juli
Veröffentlichung 12. September 2014
Genre(s) Pop-Rock
Text Eva Briegel, Jonas Pfetzing, Simon Triebel
Musik Eva Briegel, Jonas Pfetzing, Simon Triebel
Label Polydor/Island
Album Insel

Insel ist ein Lied der deutschen Band Juli aus dem Jahr 2014. Es wurde im September 2014 als Download veröffentlicht und diente als Vorabsingle zum gleichnamigen Album Insel.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band benötigte bei diesem Lied besonders lange, bis eine endgültige Version feststand. Nach Aussage von Bassist Andreas „Dedi“ Herde sei der Titel „das erste Lied des Albums – und das letzte“ gewesen.[1]

Veröffentlichung und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album Insel erschien am 3. Oktober 2014. Zuvor wurde das gleichnamige Titellied am 12. September 2014 als erste Downloadsingle veröffentlicht. Die Band trat mit dem Lied unter anderem in der Krömer – Late Night Show vom 9. Oktober 2014 auf.[2]

In den deutschen Singlecharts stieg der Titel zunächst am 26. September 2014 auf Platz 74 ein, was zugleich seine höchste Chartplatzierung darstellte. In der folgenden Woche fiel er aus den Charts, konnte sich aber in den Charts vom 17. Oktober (Platz 77) und vom 24. Oktober (Platz 92) noch einmal platzieren.[3] In Österreich[4] und in der Schweiz[5] erreichte das Lied keine Chartsnotierung.

Charts Höchst-
position
Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland[3] 74 3

Südbalkon Remix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. Juni 2016 veröffentlichte Universal Music das Album Südbalkon mit zwölf Titeln als Remixe im Deep-House-Stil; neben Stücken unter anderem von Luxuslärm oder Adel Tawil ist auch Insel als Südbalkon Remix enthalten.[6]

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Universal Music Domestic Pop: Musiklabel
  • Polydor/Island: Musiklabel
  • Miraphon Management: Künstlermanagement
  • Studio Kanal 24, Bochum: Tonstudio
  • Salon Annermarie, Berlin: Tonstudio

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Arbeit am Album unternahmen die Bandmitglieder im Sommer 2013 eine gemeinsame Hausbootfahrt auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Neben gemeinsamer Musik entstanden auf dieser Reise auch die Artworkfotos des Albums sowie der größte Teil der Aufnahmen zum offiziellen Insel-Musikvideo.[7][8] Weitere Aufnahmen zeigen Sängerin Eva Briegel in der Stadt und an einem Flughafen.

Auf YouTube wurde auch ein offizielles Akustikvideo zu Insel veröffentlicht. Es zeigt Eva Briegel (an der Ukulele), Simon Triebel (an der Gitarre) und Jonas Pfetzing (am Omnichord) beim Musizieren auf dem Hausboot.

2016 erschien auch zum Südbalkon Remix ein Musikvideo. Es besteht hauptsächlich aus Nahaufnahmen einer jungen Frau auf einem Balkon, die unter anderem das sich durch einen Kristall brechende Sonnenlicht betrachtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wie lange dauert bei Juli die Songentstehung? SPIESSER.de, 21. September 2014, abgerufen am 29. Juni 2016 (YouTube-Video).
  2. Wiebke Neelsen: „Sag bloß nicht das F-Wort!“ RP Online, 10. Oktober 2014, abgerufen am 29. Juni 2016.
  3. a b Juli – Insel. Offizielle Deutsche Charts, abgerufen am 29. Juni 2016.
  4. Juli – Insel. austriancharts.at, abgerufen am 29. Juni 2016.
  5. Juli – Insel. hitparade.ch, abgerufen am 29. Juni 2016.
  6. Deep House für den Sommer: Seht das Video zum Juli-Song „Insel“ im Südbalkon Remix. Universal Music, 13. Mai 2016, abgerufen am 29. Juni 2016.
  7. „Juli“ im Oktober: Mit „Insel“ erscheint das vierte Studioalbum der Ex-Gießener. Gießener Anzeiger, 1. Oktober 2014, abgerufen am 29. Juni 2016.
  8. Kristina Arens: „Es geht um den Wert des Moments...“ 1st-blue, 2. September 2014, abgerufen am 29. Juni 2016.