Inser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Inser
Инзе́р, Большой Инзе́р (Bolschoi Inser), Инйәр
Inzer river.jpg
Daten
Gewässerkennzahl RU10010200612111100019478
Lage Baschkortostan (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Sim → Belaja → Kama → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle Südural
54° 18′ 5″ N, 58° 19′ 10″ O
Mündung in den SimKoordinaten: 54° 14′ 12″ N, 57° 34′ 24″ O
54° 14′ 12″ N, 57° 34′ 24″ O

Länge 307 km[1][2]
Einzugsgebiet 5380 km²[1][2]
Abfluss am Pegel Asowo (Baschkortostan) MQ
50,9 m³/s
Rechte Nebenflüsse Maly Inser
Kleinstädte Inser
Gemeinden Asowo
Verlauf des Inser (Инзе́р) im Einzugsgebiet der Belaja

Verlauf des Inser (Инзе́р) im Einzugsgebiet der Belaja

Der Inser (russisch Инзе́р, Большой Инзе́р (Bolschoi Inser); baschkirisch Инйәр) ist ein 307 km langer linker Nebenfluss des Sim in Baschkortostan im europäischen Teil Russlands.

Er entspringt an den Westhängen des Südurals. Er fließt anfangs in südwestlicher Richtung, wendet sich dann aber nach Norden. Im Oberlauf heißt der Fluss auch Bolschoi Inser („Großer Inser“). Bei Flusskilometer 137 bei der Siedlung Inser vereinigt er sich mit dem rechten Nebenfluss Maly Inser („Kleiner Inser“) zum eigentlichen Inser. Der Inser mündet von links in den Sim, 6 km vor dessen Mündung in die Belaja. Zwischen Mitte November und Mitte April ist der Fluss eisbedeckt.[1] Am Pegel Asowo beträgt der mittlere Abfluss 50,9 m³/s. Der Inser entwässert ein Gebiet von 5380 km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Artikel Inser in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D054760~2a%3D~2b%3DInser
  2. a b Inser im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)