Inspektion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Inspektion – lat. īnspectio „Einsicht; Betrachtung, Untersuchung“ zu in = „hinein“ und spicere = „sehen“ – bezeichnet im Allgemeinen eine Kontrolle.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Industrielle Inspektion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der industriellen Inspektion geht es um alle Aktivitäten, die von unabhängigen Inspektionsfirmen an Industrieanlagen durchgeführt werden. Es gibt verschiedene Kategorien bei diesen Arten von Inspektionen. Eine davon ist die Lieferantenüberwachung, die im Fertigungsbetrieb durchgeführt wird und bei der einige Inspektionen und Tests stattfinden und die Anlagen zertifiziert werden. Die zweite ist die Standortbesichtigung oder Feldbesichtigung, die auf der Baustelle einer Industrieanlage stattfindet, wie zum Beispiel beim Bau einer chemischen Fabrik oder einer Raffinerie. Die Inspektionsfirma führt die ganze Inspektion durch, um korrekte Installationen zu zertifizieren. Die dritte bezieht sich auf die Inspektion, die im Inneren von Industrieanlagen, wie beispielsweise Raffinerien, Chemieanlagen, Gaswerken usw., zur periodischen Überprüfung der Einrichtung durchgeführt wird. In diesem Fall erfolgen die Inspektionen zum Zwecke der Anlagenintegrität und für einen sicheren Betrieb.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Inspektion – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen