Institut für Atemgasanalytik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Institut für Atemgasanalytik der Universität Innsbruck
Gründung 2006
Trägerschaft Universität Innsbruck
Ort Dornbirn, Österreich
Mitarbeiter 18
Website Institut für Atemgasanalytik

Das Institut für Atemgasanalytik ist ein Institut der Universität Innsbruck. Es wurde als eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) in Dornbirn gegründet; 2006 als Forschungsstelle und 2010 zum Institut umgewandelt.[1] Am 1. Februar 2014 wurde das Institut an die Universität Innsbruck übertragen und in die Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften eingegliedert. Seit 1. Jänner 2017 gehört es zur Fakultät für Chemie und Pharmazie.[2]

Forschungsschwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ziel des Institutes ist die Entwicklung der Atemgasanalyse für die medizinische Diagnostik.

Das Institut wurde bis November 2014 von Anton Amann geleitet.[3] Derzeitiger Institutsleiter ist Christopher Mayhew (ab 21. November 2016).[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Institut für Atemgasanalytik – Erneute Bereicherung der Vorarlberger Forschungslandschaft (Memento des Originals vom 31. Oktober 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vorarlberg.at
  2. Mitteilungsblatt der Universität Innsbruck vom 1. Feber 2017. In: Universität Innsbruck. Universität Innsbruck, 1. Februar 2017, abgerufen am 18. Januar 2018 (deutsch).
  3. Traueranzeige, Tiroler Tageszeitung, abgerufen am 14. Januar 2015.
  4. Mitteilungsblatt der Universität Innsbruck. Universität Innsbruck, 1. Februar 2017, abgerufen am 18. Januar 2018 (deutsch).