Integration

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Integration (die, von lateinisch integrare ‚erneuern, ergänzen, geistig auffrischen‘) steht für:

Soziologie und Wirtschaft:

  • Europäische Integration – im Hinblick auf den immer engeren Zusammenschluss der europäischen Völker
  • Horizontale Integration, in der Wirtschaftsorganisation das Zusammenfassen von Betrieben gleicher Produktionsstufe unter einem einheitlichen Management
  • Laterale Integration, Zusammenfassen von Betrieben unterschiedlicher Produktionsstufen und Branchen
  • Vertikale Integration, eine Organisationsform, die es ermöglichen soll, Wertschöpfungs- und Lieferketten zu optimieren
  • Regionale Integration, in der Politik und Wirtschaft die Herstellung der wirtschaftlichen und/oder politischen Einheit von zwei oder mehreren Ländern
  • Wirtschaftliche Integration, eine Unterform der regionalen Integration
  • Integration (Soziologie), der allgemeine Einbezug von Menschen, die aus den verschiedensten Gründen bisher ausgeschlossen waren

Mathematik und Informatik:


Siehe auch:

 Wiktionary: Integration – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.