Intelligenzblatt für die Stadt Bern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Intelligenzblatt für die Stadt Bern

Erstausgabe 1834
Einstellung 1919
Erscheinungsweise täglich (ab 1841)
ZDB 2502079-1

Das Intelligenzblatt für die Stadt Bern war eine von 1834 bis 1919 in Bern (Schweiz) erscheinende Zeitung. Nach 1919 trug sie bis 1922 den Titel Berner Landeszeitung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den ersten Jahren erschien das Intelligenzblatt für die Stadt Bern[1] ein- bis zweimal pro Woche, ab 1841 wurde es täglich herausgegeben. Insgesamt existieren rund 166'000 Seiten. Im 19. Jahrhundert war das Blatt die wichtigste Stadtberner Zeitung für die lokale Berichterstattung. Neben amtlichen Mitteilungen von Stadt, Kanton und der Burgergemeinde Bern veröffentlichten das Intelligenzblatt und seine Nachfolgepublikation Berichte über das politische Geschehen, Nachrichten aus Vereinen, Leserbriefe, Nachrufe oder Berichte über Verbrechen. Grossen Raum nahmen Inserate für die Dienstleistungen und Produkte des Berner Gewerbes ein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zum Namen des Blattes, vgl.: Blaser, Fritz: Bibliographie der Schweizer Presse, 1. Halbband, Basel 1956 - S. 528-529