Intelsat 35e

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Intelsat 35e
Intelsat 35e Mission (35758874355).jpg
Start der Falcon-9-Rakete mit Intelsat 35e
Startdatum 5. Juli 2017, 23:38 UTC
Trägerrakete Falcon 9 v1.2
Startplatz Kennedy Space Center LC-39A
COSPAR-Bezeichnung 2017-041A
Startmasse 6761 kg[1]
Hersteller Boeing
Satellitenbus BSS-702MP
Lebensdauer 15 Jahre
Stabilisation Dreiachsenstabilisierung
Betreiber Intelsat
Wiedergabeinformation
Transponder Ku-Band- und C-Band-Transponder
Sonstiges
Elektrische Leistung unbekannt
Position
Erste Position 34,5° West
Liste der geostationären Satelliten

Intelsat 35e (IS-35e) ist ein kommerzieller Kommunikationssatellit des International Telecommunications Satellite Consortium (Intelsat) mit Sitz in Luxemburg.

Er wurde am 5. Juli 2017 um 23:38 UTC mit einer Falcon-9-Trägerrakete vom Raketenstartplatz Kennedy Space Center in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht.[1]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist mit Ku-Band- und C-Band-Transpondern (equivalent mit 124 C-Band- und 39 Ku-Band-Transpondern mit einer Bandbreite von 36 MHz) ausgerüstet und soll von der Position 34,5° West aus Karibik, Europa und Afrika mit Telekommunikationsdienstleistungen und Fernsehen versorgen. Er wurde auf Basis des Satellitenbusses BSS-702MP der Boeing gebaut, gehört zur EpicNG-Baureihe und besitzt eine geplante Lebensdauer von 15 Jahren.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NASASpaceFlight.com: SpaceX Falcon 9 launches with Intelsat 35e at the third attempt | NASASpaceFlight.com, abgerufen am 8. Juli 2017.
  2. Spaceflight101: Intelsat 35e – Falcon 9 – Intelsat 35e | Spaceflight101, abgerufen am 8. Juli 2017.