Interactive Advertising Bureau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Interactive Advertising Bureau (IAB) ist ein internationaler Wirtschaftsverband der Onlinewerbebranche. Die Organisation vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von Unternehmen der digitalen Werbe- und Medienindustrie, sorge für Vereinheitlichungen und Standardisierungen und diene damit der Verbesserung der Nutzung digitaler Werbekanäle für Werbekunden. Zum Beispiel gibt sie das Transparency and Consent Framework für Consent Management Platforms heraus.

Die Organisation mit Sitz in New York City wurde 1996 gegründet.[1] Stand 2017 sind nach eigenen Angaben 42 internationale Sub-Organisationen unter dem Dach der IAB organisiert. In Deutschland ist der Online Vermarkter Kreis (OVK)[2] im Bundesverband Digitale Wirtschaft die Vertretung im IAB Europe.

Weiterführende Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Our Story. In: Interactive Advertising Bureau. Abgerufen am 6. Juni 2017 (englisch).
  2. IAB Europe. In: Bundesverband Digitale Wirtschaft. Abgerufen am 3. Mai 2017.