Interislander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fähre Arahura in den Marlborough Sounds
Fähre Aratere
Fähre Kaitaki im Wellington Harbour

Interislander ist eine Fährverbindung durch die Cookstraße zwischen den Häfen Wellington und Picton. Sie verbindet die neuseeländische Nordinsel mit der Südinsel.

Es verkehren drei Schiffe. Befördert werden jährlich ca. eine Million Passagiere und 230.000 Fahrzeuge auf 5700 Überfahrten (Stand Juli 2008). Eine Überfahrt dauert ca. 3 Stunden für eine Entfernung von 92 km und verläuft nicht selten stürmisch, insbesondere auf dem Abschnitt im offenen Meer der Cookstraße.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verbindung wurde 1962 als ein Dienst der New Zealand Railways unter dem Namen Cook Strait Inter-Island Rail and Road Service gegründet. Das erste Schiff der Fährgesellschaft wurde die im Jahr der Gründung fertiggestellte Aramoana. 1966 ergänzte sie ein leicht modifiziertes Schwesterschiff namens Aranui. In den folgenden Jahren baute die Reederei ihre Flotte mit zwei weiteren Schiffen aus, ehe 1983 mit der Arahura die bis dahin größte Fähre Neuseelands in Dienst gestellt wurde.

1984 erhielt die Cook Strait Inter-Island Rail and Road Service den Namen SeaRail. 1989 erhielt die Reederei schließlich ihre heutige Bezeichnung InterIslander. 1991 wurde die Reederei ein eigenständiges Unternehmen und schließlich 1993 an einen privaten Eigentümer verkauft. Seit 1995 gehörte das Unternehmen zu Tranz Rail.

In den 1990er- und frühen 2000er-Jahren charterte InterIslander mehrere gebrauchte Schiffe von anderen Reedereien, darunter vier Katamarane. 1998 folgte mit der Aratere der erste Neubau seit fünfzehn Jahren, der gleichzeitig auch die Arahura an Länge (und nach einem Umbau im Jahr 2011 auch an Tonnage) übertraf und somit zum größten Fährschiff Neuseelands wurde. 2007 folgte mit der gecharterten Kaitaki ein noch größeres Schiff.

Im Juli 2008 erwarb die Regierung Neuseelands die KiwiRail Holdings und damit den Interislander-Betrieb, der eine Untergruppe von KiwiRail ist. InterIslander kehrte somit wieder in den Staatsbesitz zurück.[1]

Im Juli 2015 wurde die Arahura nach 32 Jahren als bislang Dienstältestes Schiff InterIslanders ausgemustert und im selben Jahr zum Verschrotten nach Indien verkauft. Als Ersatz nahm die ehemalige Stena Alegra unter dem Namen Kaiarahi den Dienst für InterIslander auf.

Schiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derzeitige Flotte:

Jahr Name Tonnage Werft Anmerkungen
1998 Aratere 17.816 BRT Hijos de J. Barreras, Gijon Erster Neubau für InterIslander seit fünfzehn Jahren
2007 (1995) Kaitaki 22.365 BRT Van der Giessen-De Noord, Alblasserdam größtes Schiff InterIslanders; 1995 als Isle of Innisfree in Dienst gestellt, 2007 von der Stena Line gechartert, 2017 angekauft
2015 (1998) Kaiarahi 22.152 BRT Astilleros Espanoles S.A., Sevilla 1998 als Dawn Merchant in Dienst gestellt, seit 2015 von der Stena Line gechartert

Ehemalige Flotte:

Jahr Name Tonnage Werft Anmerkungen
1962 Aramoana 3.968 BRT William Denny and Brothers, Dumbarton Erstes Schiff der Flotte; 1984 verkauft, 1994 in Alang verschrottet
1966 Aranui 3.821 BRT Vickers-Armstrongs, Newcastle upon Tyne 1984 verkauft, 1994 in Chittagong verschrottet
1972 Arahanga 8.848 BRT Upper Clyde Shipbuilders, Clydebank 2001 in Alang verschrottet
1974 Aratika 3.879 BRT Dubigeon Normandie, Nantes 1999 verkauft, 2008 in Alang verschrottet
1983 Arahura 13.621 BRT Aalborg Værft, Aalborg Ehemals größte Fähre Neuseelands; 2015 in Alang verschrottet
1994 (1992) Condor 10 3.241 BRT International Catamarans, Hobart Katamaran; 1992 in Dienst gestellt, von 1994 bis 1998 von Enterprise Trading gechartert
1999 (1997) Condor Vitesse 5.007 BRT Incat, Hobart Katamaran; 1997 als Incat 044 in Dienst gestellt, von 1999 bis 2000 von Condor Ferries gechartert, heute als Champion Jet 1 in Fahrt
2000 The Lynx 6.581 BRT Incat, Hobart Katamaran; als Incat Tasmania in Dienst gestellt, von 2003 bis 2000 von Incat Chartering gechartert, heute als Normandie Express in Fahrt
2003 (1978) Purbeck 6.507 BRT Soc. Nouvelle des At.& Ch. du Havre, Le Havre 1978 in Dienst gestellt, von 2003 bis 2005 von Brittany Ferries gechartert, heute als Maria Rosario in Fahrt
2003 (1997) Incat 046 5.617 BRT Incat, Hobart Katamaran; 1997 in Dienst gestellt, von 2003 bis 2005 von der TT-Line gechartert, heute als T&T Express in Fahrt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] NZ Herald vom 1. Juli 2008 zur Übernahme von KiwiRail zurück in den Staatsbesitz