International Basketball Academy Munich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
International Basketball Academy Munich (IBAM)
Rechtsform UG
Sitz München
Branche Basketball-Mannschaft
Website https://www.iba-munich.com

Die International Basketball Academy Munich / Internationale Basketball Akademie München (IBAM)[1] wurde 2009 unter dem Namen Team Basket München Nord (TBMN) gegründet und wird seit 2015 als Akademie weitergeführt.

Ziel ist es, junge Talente für eine Profikarriere im Basketball auszubilden und an den Profibereich heranzuführen.

Die Jugend-Leistungsmannschaften der unter 19-Jährigen (U19) und unter 16-Jährigen (U16) werden unter der IBAM UG organisiert und gefördert. Unter diesen Voraussetzungen bietet die Akademie Stipendien für junge Talente und Plätze in eigenen WGs an. Die Wohnungen befinden sich im Münchner Stadtteil Schwabing in der Nähe des Englischen Gartens, neben der Trainingshalle in der Ursulastraße 3. Die Morawitzkyhalle in der Morawitzkystrasse 6 dient als Heim-Halle im Spielbetrieb.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spieler sind im Spielbetrieb über den Sportverein MTSV Schwabing e.V.[2] gemeldet und konnten sich in den Bundesligen etablieren: die U16 in der JBBL (Jugend-Basketball-Bundesliga) und die U19 in der NBBL (Nachwuchs-Basketball-Bundesliga). In der Saison 2016/17 wurde die U19 deutscher Vizemeister.

Mehrere Spieler der IBAM wurden in Nationalmannschaften berufen, zu NBBL AllStars gekürt oder sind in Profi-Ligen bzw. an ein US-College gewechselt (z. B. Joshua Obiesie, Fynn Fischer und Oscar Da Silva u. a.).

Der Head-Coach der NBBL-Mannschaft und Sportdirektor der IBAM Robert Scheinberg wurde als Head-Coach für übergeordnete Teams berufen, so als Coach des U19-All Star-Teams Süd und für das Euroleague Basketball Next Generation Tournament (auch bekannt als Adidas Next Generation Tournament), die inoffizielle U18-Europameisterschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.iba-munich.com
  2. https://www.mtsv-schwabing.de/mtsv/