International Food Policy Research Institute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das International Food Policy Research Institute (IFPRI) ist ein 1975 gegründetes Forschungsinstitut im Bereich der Entwicklungspolitik mit Hauptsitz in Washington D.C. Es entwickelt strategische Lösungsansätze, um in Entwicklungsländern die Armut zu reduzieren, die Ernährung und Gesundheit der Menschen nachhaltig zu verbessern und landwirtschaftliches Wachstum umweltverträglich zu fördern. Das Institut wird in erster Linie durch öffentliche Gelder und private Stiftungen finanziert und gehört zu den 15 internationalen Forschungseinrichtungen, die von der Beratungsgruppe für Internationale Agrarforschung (CGIAR) unterstützt werden. Das Institut beschäftigt nach eigener Aussage mehr als 600 Beschäftigte in über 50 Ländern.

Der Generaldirektor des IFPRI ist seit Dezember 2009 Shenggen Fan. Er ersetzte seinen Vorgänger, den deutschen Agrarwissenschaftler Joachim von Braun.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]