International Musicological Society

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Musicological Society (IMS) (Deutsch: Internationale Musikwissenschaftliche Gesellschaft) ist eine am 30. September 1927 in Basel gegründete Organisation für die internationale Koordination der Musikwissenschaft.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hauptquartier der Organisation befindet sich in Basel. Das angestrebte Ziel der IMS ist die internationale Zusammenarbeit all derjenigen, die an musikwissenschaftlichen Fragestellungen interessiert sind. Dabei steht sie sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen offen. Sie wird durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und sonstige Fördermittel finanziert.

Acta Musicologica[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zeitschrift Acta Musicologica

Die IMS gibt die wissenschaftliche Fachzeitschrift Acta Musicologica heraus, in der musikwissenschaftliche Arbeiten von internationaler Bedeutung in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch (nach der Prüfung durch zwei unabhängige Doppelblindgutachten) erstmals veröffentlicht werden. Diese Zeitschrift erscheint seit 1954 in dem Bärenreiter-Verlag Basel. Pro Jahr erscheinen zwei Hefte.

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Präsident: Daniel K. L. Chua
  • Vizepräsidenten: Egberto Bermúdez, Andrea Lindmayr-Brandl

Mitglieder (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]