International Shooting Sport Federation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ISSF
Logo
Gründung 17. Juli 1907
Ort München (Hauptsitz)
Präsident Olegario Vázquez Raña
Geschäftsführer Franz Schreiber[1] (Generalsekretär)
Mitglieder 158 Verbände aus 146 Ländern
Website www.issf-sports.org

Die ISSF (International Shooting Sport Federation) ist Träger verschiedener Schießsportdisziplinen, die in aller Welt von Sportschützen betrieben werden. Gegründet wurde der Verband im Jahre 1907 als Union Internationale des Fédérations et Associations Nationales de Tir, 1921 wurde der offizielle Name in Union Internationale de Tir (UIT) geändert. Nachdem bereits in den vorangegangenen Jahren vereinzelt auch die englische Bezeichnung International Shooting Union verwendet wurde, erfolgte schließlich auf der Generalversammlung 1998 in Barcelona die Umbenennung in ISSF.[2]

Die ISSF besteht aus 154 Nationalen Verbänden. Dazu gehören zum Beispiel

Präsidenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • FrankreichFrankreich Pierre François Daniel Merillon, 1907–1925
  • FrankreichFrankreich Jean Carnot, 1927–1947
  • SchwedenSchweden Erik Carlsson, 1947–1960
  • SchweizSchweiz Kurt Hasler; 1960–1976
  • GriechenlandGriechenland George Andrew Vichos, 1976–1980
  • MexikoMexiko Olegario Vázquez Raña, seit 1980

Disziplinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Regelwerk Gewehr umfasst folgende Disziplinen:

  • 300 m Gewehr
  • 300 m Standardgewehr
  • 50 m Gewehr
  • 10 m Luftgewehr

Dabei wird mit dem Luftgewehr stehend geschossen. Bei den 50m- und 300m-Disziplinen wird liegend, stehend und kniend oder nur liegend geschossen.

Pistole[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Regelwerk Pistole umfasst folgende Disziplinen (in Klammern die traditionelle Bezeichnung):

Wurfscheibe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Regelwerk Wurfscheibe umfasst folgende Disziplinen:

  • Trap
  • Automatic Trap
  • Doppeltrap
  • Skeet

Laufende Scheibe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Regelwerk Laufende Scheibe umfasst folgende Disziplinen:

  • 50 m
  • 50 m Mix
  • 10 m
  • 10 m Mix

Munition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ISSF appoints Franz Schreiber as its new Secretary General. International Shooting Sport Federation, abgerufen am 13. Februar 2011 (englisch).
  2. History - The ISSF History Milestones 1907-2008. International Shooting Sport Federation, abgerufen am 3. April 2009 (englisch).