Internationale Anerkennung des Kosovo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo am 17. Februar 2008 haben 109 von insgesamt 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen die Republik Kosovo als unabhängigen Staat diplomatisch anerkannt. Nicht alle dieser Staaten haben tatsächlich schon diplomatische Beziehungen aufgenommen und nur ein Teil davon hat Botschafter entsandt.

Bei der internationalen Anerkennung des Kosovo können grob drei Gruppen unterschieden werden:

  • die anerkennenden Staaten, die durch eine diplomatische Note das Land als unabhängig erachten,
  • die ausdrücklich völkerrechtlich nicht anerkennenden Staaten, deren Regierungen explizit eine Anerkennung aus verschiedenen Gründen ablehnen, sowie
  • diejenigen Staaten, welche keine Stellung bezogen haben.

Die folgende Weltkarte zeigt diejenigen Länder, welche nach Angaben des kosovarischen Außenministeriums die Republik Kosovo anerkennen.

Karte der UN-Mitglieder und Taiwan, die den Kosovo als unabhängigen Staat anerkennen
  • erkennen die Republik Kosovo an
  • erkennen die Republik Kosovo nicht an
  • Kosovo

Liste der UNO-Mitgliedstaaten, die den Kosovo anerkennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Datum Diplomatische Beziehungen Quelle
1 Costa RicaCosta Rica Costa Rica 18. Feb. 2008 [1][2]
2 AfghanistanAfghanistan Afghanistan 18. Feb. 2008 [3][2]
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 18. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [4][5][6][2]
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 18. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [7][8][6]
5 FrankreichFrankreich Frankreich 18. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [9][10][6]
6 AlbanienAlbanien Albanien 18. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [11][12][6]
7 TurkeiTürkei Türkei 18. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [13][14][6]
8 AustralienAustralien Australien 19. Feb. 2008 diplomatische Beziehungen [15][16]
9 SenegalSenegal Senegal 19. Feb. 2008 [17]
10 DeutschlandDeutschland Deutschland 20. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [18][19][6]
11 LettlandLettland Lettland 20. Feb. 2008 diplomatische Beziehungen [20][21]
12 DanemarkDänemark Dänemark 21. Feb. 2008 diplomatische Beziehungen [22]
13 EstlandEstland Estland 21. Feb. 2008 diplomatische Beziehungen [23][24]
14 ItalienItalien Italien 21. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [25][26][6]
15 LuxemburgLuxemburg Luxemburg 21. Feb. 2008 Verbindungsbüro in Pristina [27]
16 PeruPeru Peru 22. Feb. 2008 [28]
17 BelgienBelgien Belgien 24. Feb. 2008 Verbindungsbüro in Pristina
Botschaft Kosovos
[29][30][6]
18 PolenPolen Polen 26. Feb. 2008 [31][32]
19 SchweizSchweiz Schweiz 27. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [33][34][6]
20 OsterreichÖsterreich Österreich 27. Feb. 2008 gegenseitige Botschaften [35][36][6]
21 IrlandIrland Irland 29. Feb. 2008 diplomatische Beziehungen [37][38]
22 SchwedenSchweden Schweden 04. Mär. 2008 Verbindungsbüro in Priština
Botschaft Kosovos
[39][40][6]
23 NiederlandeNiederlande Niederlande 04. Mär. 2008 gegenseitige Botschaften [41][42][6]
24 IslandIsland Island 05. Mär. 2008 [43]
25 SlowenienSlowenien Slowenien 05. Mär. 2008 gegenseitige Botschaften [44][45][6]
26 FinnlandFinnland Finnland 07. Mär. 2008 Botschaft in Priština [46][47]
27 JapanJapan Japan 18. Mär. 2008 Verbindungsbüro in Pristina
Botschaft Kosovos
[48][49][26][6]
28 KanadaKanada Kanada 18. Mär. 2008 diplomatische Beziehungen [50][51]
29 MonacoMonaco Monaco 19. Mär. 2008 [52]
30 UngarnUngarn Ungarn 19. Mär. 2008 gegenseitige Botschaften [53][54][6]
31 KroatienKroatien Kroatien 19. Mär. 2008 gegenseitige Botschaften [55][56][6]
32 BulgarienBulgarien Bulgarien 20. Mär. 2008 gegenseitige Botschaften [57][58][6]
33 LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 25. Mär. 2008 [59]
34 Korea SudSüdkorea Südkorea 28. Mär. 2008 [60][61]
35 NorwegenNorwegen Norwegen 28. Mär. 2008 Botschaft in Pristina [62][63]
36 MarshallinselnMarshallinseln Marshallinseln 17. Apr. 2008 [64]
37 NauruNauru Nauru 23. Apr. 2008 [65]
38 Burkina FasoBurkina Faso Burkina Faso 24. Apr. 2008 [66]
39 LitauenLitauen Litauen 06. Mai 2008 diplomatische Beziehungen [67][68]
40 San MarinoSan Marino San Marino 11. Mai 2008 [69]
41 TschechienTschechien Tschechien 21. Mai 2008 gegenseitige Botschaften [70][71][6]
42 LiberiaLiberia Liberia 30. Mai 2008 diplomatische Beziehungen [70][72]
43 Sierra LeoneSierra Leone Sierra Leone 13. Juni 2008 [73]
44 KolumbienKolumbien Kolumbien 04. Aug. 2008 [74][6]
45 BelizeBelize Belize 07. Aug. 2008 [70]
46 MaltaMalta Malta 21. Aug. 2008 [75]
47 SamoaSamoa Samoa 15. Sep. 2008 [76]
48 PortugalPortugal Portugal 07. Okt. 2008 [77]
49 MontenegroMontenegro Montenegro 09. Okt. 2008 diplomatische Beziehungen [78][79]
50 MazedonienMazedonien Mazedonien 09. Okt. 2008 gegenseitige Botschaften [80][81][6]
51 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 14. Okt. 2008 diplomatische Beziehungen [82][83]
52 MalaysiaMalaysia Malaysia 31. Okt. 2008 diplomatische Beziehungen [84][85][86]
53 Mikronesien Foderierte StaatenMikronesien Mikronesien 05. Dez. 2008 [87][6]
54 PanamaPanama Panama 16. Jan. 2009 politische Beziehungen [70][88]
55 MaledivenMalediven Malediven 19. Feb. 2009 diplomatische Beziehungen [89][90]
56 PalauPalau Palau 06. Mär. 2009 [91]
57 GambiaGambia Gambia 07. Apr. 2009 [92][93]
58 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 20. Apr. 2009 Verbindungsbüro in Pristina
Botschaft Kosovos geplant
[94][95][6]
59 KomorenKomoren Komoren 14. Mai 2009 [96]
60 BahrainBahrain Bahrain 19. Mai 2009 [97]
61 JordanienJordanien Jordanien 07. Juli 2009 [98]
62 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 10. Juli 2009 [99]
63 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 09. Nov. 2009 diplomatische Beziehungen [100][101]
64 MalawiMalawi Malawi 14. Dez. 2009 [102]
65 MauretanienMauretanien Mauretanien 12. Jan. 2010 [103]
66 SwasilandSwasiland Swasiland 12. Apr. 2010 [104]
67 VanuatuVanuatu Vanuatu 28. Apr. 2010 [105]
68 DschibutiDschibuti Dschibuti 12. Mai 2010 [106]
69 SomaliaSomalia Somalia 19. Mai 2010 [107]
70 HondurasHonduras Honduras 03. Sep. 2010 [108]
71 KiribatiKiribati Kiribati 21. Okt. 2010 [109]
72 TuvaluTuvalu Tuvalu 18. Nov. 2010 [110]
73 KatarKatar Katar 07. Jan. 2011 [111]
74 OmanOman Oman 04. Feb. 2011 [112][113]
75 AndorraAndorra Andorra 08. Juni 2011 diplomatische Beziehungen [114]
76 Zentralafrikanische RepublikZentralafrikanische Republik Zentralafrikanische Republik 22. Juli 2011 [115]
77 GuineaGuinea Guinea 16. Aug. 2011 [116]
78 NigerNiger Niger 16. Aug. 2011 [117]
79 BeninBenin Benin 18. Aug. 2011 [118]
80 Saint LuciaSt. Lucia St. Lucia 19. Aug. 2011 [119]
81 GabunGabun Gabun 09. Sep. 2011 [120]
82 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 20. Sep. 2011 [121][122]
83 KuwaitKuwait Kuwait 11. Okt. 2011 diplomatische Beziehungen [123]
84 GhanaGhana Ghana 23. Jan. 2012 diplomatische Beziehungen [124][125]
85 HaitiHaiti Haiti 10. Feb. 2012 [126]
86 BruneiBrunei Brunei 25. Apr. 2012 [127]
87 TschadTschad Tschad 01. Juni 2012 [128]
88 Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea 03. Okt. 2012 diplomatische Beziehungen [129][130][131]
89 BurundiBurundi Burundi 28. Okt. 2012 [2][132]
90 OsttimorOsttimor Osttimor 20. Sep. 2012 [133][134]
91 FidschiFidschi Fidschi 19. Nov. 2012 diplomatische Beziehungen [135]
92 Saint Kitts NevisSt. Kitts und Nevis St. Kitts und Nevis 28. Nov. 2012 [136]
93 DominicaDominica Dominica 11. Dez. 2012 [137]
94 PakistanPakistan Pakistan 24. Dez. 2012 diplomatische Beziehungen [138]
95 GuyanaGuyana Guyana 13. Mär. 2013 [139]
96 TansaniaTansania Tansania 29. Mai 2013 [140]
97 JemenJemen Jemen 12. Juni 2013 [141]
98 AgyptenÄgypten Ägypten 27. Juni 2013 [142]
99 El SalvadorEl Salvador El Salvador 29. Juni 2013 [143]
100 ThailandThailand Thailand 24. Sep. 2013 [144]
101 GrenadaGrenada Grenada 25. Sep. 2013 [145]
102 LibyenLibyen Libyen 25. Sep. 2013 [146]
103 TongaTonga Tonga 15. Jan. 2014 [147]
104 LesothoLesotho Lesotho 12. Feb. 2014 [148]
105 TogoTogo Togo 02. Juli 2014 [149][150]
106 SalomonenSalomonen Salomonen 13. Aug. 2014 [151]
107 Antigua und BarbudaAntigua und Barbuda Antigua und Barbuda 20. Mai 2015 [152]
108 SingapurSingapur Singapur 01. Dez. 2016 diplomatische Beziehungen [153]
109 BangladeschBangladesch Bangladesch 27. Feb. 2017 [154]
Das NEWBORN-Monument in Pristina mit Flaggen aller Staaten, die den Kosovo anerkannt haben (2013)

Anerkennung durch De-facto-Staaten, nichtstaatliche Völkerrechtssubjekte und nichtverfassungsautonome politische Gemeinwesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De-facto Staat Datum Diplomatische Beziehungen Quelle
1 TaiwanRepublik China (Taiwan) Taiwan 18. Feb. 2008 [155]
2 Souveräner MalteserordenSouveräner Malteserorden Malteserorden 01. Juni 2009 [156]
3 NiueNiue Niue 18. Mai 2015 [157]
4 CookinselnCookinseln Cookinseln 20. Mai 2015 [158]

Internationale Organisationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kosovo ist Mitglied zahlreicher internationaler Organisationen, darunter:

Positionen weiterer Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der UNO-Mitgliedstaaten, die den Kosovo nicht anerkennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Bemerkung
1 SerbienSerbien Serbien Serbien erhebt formal weiterhin Anspruch auf den Kosovo. Bereits 2013 erklärte die serbische Regierung aber, dass eine „serbische Souveränität über Kosovo praktisch nicht vorhanden ist“ und die „wahren Grenzen“ Serbiens in der Zukunft noch zu bestimmen seien.[164]

Bei seiner Rede im Mai 2017 zum Amtsantritt als serbischer Präsident regte Aleksandar Vučić einen internen Dialog über den Kosovo an: Serbien müsse sich von der althergebrachten „mythischen Herangehensweise“ an die Kosovo-Frage „befreien“.[165] Im Juli 2017 rief er zur Besserung der Beziehung zwischen Serbien und dem Kosovo auf und erklärte, es sei „jetzt wichtiger denn je, dass wir alle gemeinsam eine Antwort finden. Eine Lösung solle dauerhaft sein, jedem in der Region zugutekommen und ausschließen, dass es wieder zum Konflikt komme.“[166]

2 RusslandRussland Russland Russland ist Hauptverbündeter Serbiens und lehnt ein unabhängiges Kosovo ab.[167] Während seiner Amtszeit als russischer Präsident bezeichnete Wladimir Putin 2008 die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo als „illegal“.[168]

Russland verhindert mit dem Vetorecht im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Aufnahme des Kosovo in die UNO.

3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China China verhindert mit dem Vetorecht im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Aufnahme des Kosovo in die UNO.
4 IndienIndien Indien
5 SpanienSpanien Spanien Aufgrund eigener Autonomiebestrebungen im Land, namentlich denen in Katalonien und im Baskenland, stellt sich Spanien gegen eine Unabhängigkeit Kosovos.[169] Ministerpräsident Mariano Rajoy sagte im April 2013, dass Spanien den Kosovo nicht anerkennt und seine Regierung die Einstellung diesbezüglich nicht ändern wird.[170]

Spanien ist eines der fünf EU-Mitgliedsländer, die den Kosovo nicht anerkennen.

6 GriechenlandGriechenland Griechenland 2015 erklärte der griechische Außenminister, dass sein Land den Kosovo bei der Integration in internationale Organisationen unterstützt. Eine Anerkennung wird von Griechenland nicht grundsätzlich ausgeschlossen.[171]

Griechenland ist eines der fünf EU-Mitgliedsländer, die den Kosovo nicht anerkennen.

7 Zypern RepublikZypern Zypern Die Republik Zypern unterhält traditionell gute wirtschaftliche und diplomatische Beziehungen zu Serbien.[172] In einer Stellungnahme aus dem Jahre 2012 gab das zyprische Außenministerium bekannt, dass die Position Zyperns zur Nicht-Anerkennung des Kosovo unverändert bleibt.[173]

Zypern ist eines der fünf EU-Mitgliedsländer, die den Kosovo nicht anerkennen.

8 RumänienRumänien Rumänien Im Mai 2015 äußerte der damalige rumänische Premierminister Victor Ponta, dass eine Anerkennung des Kosovo durch Rumänien durchaus möglich sei.[174] Sein Nachfolger Dacian Cioloș stellte im November 2016 klar, dass die Position Rumäniens bezüglich der Anerkennung des Kosovo unverändert bleibt.[175]

Rumänien ist eines der fünf EU-Mitgliedsländer, die den Kosovo nicht anerkennen.

9 SlowakeiSlowakei Slowakei Aus Sorge vor möglichen Autonomiebestrebungen der ungarischen Minderheit in der Slowakei hat das Land den Kosovo bisher nicht anerkannt. Der im Frühjahr 2014 zum slowakischen Präsidenten gewählte Andrej Kiska möchte den Kosovo anerkennen, doch Ministerpräsident Robert Fico hält an der Nicht-Anerkennung fest.[176]

Die Slowakei ist eines der fünf EU-Mitgliedsländer, die den Kosovo nicht anerkennen.

10 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Im Mai 2012 gab der weißrussische Botschafter in Belgrad Uladzimir Chushaw bekannt, dass sein Land den Kosovo niemals anerkennen wird.[177]
11 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina Damit Bosnien-Herzegowina den Kosovo auf gesamtstaatlicher Ebene anerkennen kann, müssen alle drei Vertreter des Staatspräsidiums (bestehend aus einem serbischen, einem kroatischen und einem bosniakischen Vertreter) diesem Schritt zustimmen. Hierbei blockieren die Vertreter aus der Republika Srpska stets eine Anerkennung des Kosovo durch Sarajevo.[178]
12 MoldawienMoldawien Moldawien In einem Interview mit den Journalisten in Chișinău Ende Februar 2008 erklärte Moldawiens Staatspräsident Vladimir Voronin, sein Land werde die Unabhängigkeit Kosovos niemals anerkennen. Für die ganze Weltgemeinschaft könnten solche Präzedenzfälle "unvorhersehbare Konsequenzen" nach sich ziehen. [179]
13 UkraineUkraine Ukraine Die Regierungsvertreterin Iwanna Klympusch-Zynzadse erklärte im Juli 2016, dass die Ukraine bei der Nicht-Anerkennung des Kosovo bleibt. Des Weiteren unterstütze Kiew die Bildung der Assoziation serbischer Gemeinden im Kosovo.[180]
14 GeorgienGeorgien Georgien In einem Interview von 2012 äußerte sich Georgiens Präsident Micheil Saakaschwili: "Wir glauben, aus völkerrechtlicher Sicht und ausgehend von der inneren Situation in unserem Land wäre die Anerkennung der Unabhängigkeit Kosovos nicht zutreffend." [181]
15 ArmenienArmenien Armenien In einem Interviewgespräch mit dem russischen Hörfunksender Exo Moskwy im Januar 2011 bezog der armenische Präsident die Position: „Wir können die Souveränität Kosovos, wie auch die von Abchasien und Südossetien, nicht akzeptieren, solange wir die Unabhängigkeit der Republik Bergkarabach nicht anerkannt haben.“ [182]
16 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Im Februar 2008 gab das aserbaidschanische Außenministerium bekannt, dass es die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo als „illegal“ ansieht und deswegen nicht anerkennt. Einfluss auf diese Position hat wohl die Frage nach dem Status von Bergkarabach — Aserbaidschan versucht selbst seit Jahren, die Kontrolle über die Republik Bergkarabach (wieder) zu erlangen.[183]
17 IranIran Iran Beim Treffen mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammed Dschawad Sarif im August 2015 bedankte sich der Außenminister und zugleich Erster stellvertretender Ministerpräsident Serbiens Ivica Dačić bei der Islamischen Republik für die prinzipielle Position der Nichtanerkennung Kosovos. [184]
18 KasachstanKasachstan Kasachstan Wenige Tage nach der Souveränitätserklärung Kosovos verkündete der Sprecher des kasachischen Außenministeriums auf einer Pressekonferenz, man sehe in der einseitigen Unabhängigkeitsbekundung von Kosovo die Verletzung der international anerkannten Prinzipien des Völkerrechts und spreche sich daher für die territoriale Unversehrtheit Serbiens aus.[185]
19 UsbekistanUsbekistan Usbekistan
20 TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan
21 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan Die kirgisische Regierung hat grundsätzlich verzichtet, Kosovo als einen eigenständigen Staat anzuerkennen. Im Außenministerium äußerte man Besorgnis wegen der einseitigen Unabhängigkeitserklärung, wonach diese das weltweite Erstarken separatistischer Bewegungen zur Folge haben könnte. Kirgistan rufe die Konfliktseiten zu politischen Gesprächen im Rahmen des Völkerrechts auf. Gleichzeitig verlange man, das Recht und die Sicherheit aller ethnischen Minderheiten zu gewährleisten.[186]
22 TadschikistanTadschikistan Tadschikistan Der Vorsitzende des Ausschusses für internationale Angelegenheiten des tadschikischen Parlaments Asomidin Saidov teilte mit, sein Land werde die Unabhängigkeit Kosovos nicht anerkennen. Diese widerspreche den völkerrechtlichen Prinzipien und könnte als Präzedenzfall für andere Volksgruppen wie die Basken in Spanien und Frankreich, Iren im Norden Großbritanniens, Uiguren in China, Kurden in der Türkei und im Iran etc. dienen.[187]
23 MongoleiMongolei Mongolei
24 IrakIrak Irak
25 SyrienSyrien Syrien
26 LibanonLibanon Libanon
27 IsraelIsrael Israel
28 TunesienTunesien Tunesien
29 AlgerienAlgerien Algerien Der serbische Präsident Tomislav Nikolić bedankte sich im Mai 2016 bei einem Staatsbesuch in Algerien für die Nicht-Anerkennung.[188]
30 MarokkoMarokko Marokko
31 MaliMali Mali
32 NigeriaNigeria Nigeria Am 12. September 2011 erkannte Nigeria die Unabhängigkeit des Kosovo an.[189] Im März 2012 erklärte das Außenministerium der Republik Kosovo jedoch, dass die Anerkennung aufgrund fehlender diplomatischer Note noch nicht vollzogen ist.[190] Zwei Jahre später stellte auch der nigerianische Außenminister Aminu Wali im März 2014 klar, dass sein Land den Kosovo doch nicht anerkennt.[191]
33 KamerunKamerun Kamerun
34 SudanSudan Sudan Bei einem Treffen im Mai 2017 mit dem sudanesischen Außenminister Ibrahim Ahmed Ghandour in Genf forderte Edita Tahiri eine Anerkennung seitens des Sudan. Ghandour antwortete darauf, dass sein Land die Anerkennung des Kosovo ernsthaft in Betracht ziehe und es diesbezüglich demnächst „positive Signale“ geben könnte.[192]

Obwohl Sudan den Kosovo zu dem Zeitpunkt nicht anerkannt hatte, stimmte Sudan im November 2015 für eine UNESCO-Mitgliedschaft Kosovos.[193]

35 Sudan SudSüdsudan Südsudan
36 EritreaEritrea Eritrea
37 AthiopienÄthiopien Äthiopien Äthiopien drohte Serbien im Dezember 2014 mit der Anerkennung des Kosovo. Bei der Auseinandersetzung zwischen Belgrad und Addis Abeba geht es um alte Schulden aus den 1950er-Jahren, die Serbien als Rechtsnachfolger Jugoslawiens von dem afrikanischen Land einfordert — Äthiopien dagegen fordert eine Erlassung der Schulden.[194]
38 KeniaKenia Kenia
39 UgandaUganda Uganda Am 17. Februar 2012 wurde vermeldet, dass Uganda den Kosovo anerkannt hat. Kurz darauf erklärte der damalige serbische Außenminister Vuk Jeremic nach einem Gespräch mit seinem ugandischen Amtskollegen, dass die Anerkennung doch nicht stattgefunden hat.[195] Im März 2012 bestätigte auch das Außenministerium der Republik Kosovo, dass die Anerkennung durch Uganda noch aussteht, da die diplomatische Note noch nicht eingetroffen ist.[196]

Im Januar 2016 traf Behgjet Pacolli den ugandischen Präsidenten Yoweri Museveni. Daraufhin wurde eine Anerkennung mittels diplomatischer Note versprochen, zudem unterstützt Uganda die internationale Integration des Kosovo ausdrücklich.[197]

40 RuandaRuanda Ruanda
41 Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo
42 Kongo RepublikRepublik Kongo Republik Kongo
43 Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe Am 16. März 2012 vollzog der Premierminister von São Tomé und Príncipe die Anerkennung Kosovos.[198] Nach zehn Monaten hat der Präsident dieses Staates im Januar 2013 seinen Einspruch gegen diesen Schritt eingelegt — die Anerkennung durch São Tomé und Príncipe ist damit ungültig (geworden).[199]
44 ÄquatorialguineaÄquatorialguinea Äquatorialguinea
45 AngolaAngola Angola
46 NamibiaNamibia Namibia
47 SambiaSambia Sambia
48 SimbabweSimbabwe Simbabwe
49 MosambikMosambik Mosambik
50 BotswanaBotswana Botswana
51 SudafrikaSüdafrika Südafrika
52 MadagaskarMadagaskar Madagaskar
53 MauritiusMauritius Mauritius
54 SeychellenSeychellen Seychellen
55 Kap VerdeKap Verde Kap Verde
56 NepalNepal Nepal
57 BhutanBhutan Bhutan
58 MyanmarMyanmar Myanmar Nachdem im Januar 2014 Berichte auftauchten, wonach Myanmar den Kosovo anerkannt hat, dementierte das kosovarische Außenministerium dies und stellte klar, keine Anerkennung durch Myanmar erhalten zu haben.[200]
59 LaosLaos Laos
60 KambodschaKambodscha Kambodscha
61 VietnamVietnam Vietnam
62 PhilippinenPhilippinen Philippinen
63 IndonesienIndonesien Indonesien Der serbische Präsident Tomislav Nikolić bedankte sich im April 2016 bei einem Staatsbesuch in Indonesien für die Nicht-Anerkennung.[201]
64 MexikoMexiko Mexiko
65 GuatemalaGuatemala Guatemala
66 NicaraguaNicaragua Nicaragua
67 KubaKuba Kuba Im Februar 2015 bestätigte die kubanische Botschafterin in Belgrad Adela Mayra Ruiz Garcia, dass ihr Land weiterhin den serbischen Anspruch auf den Kosovo unterstützt.[202]
68 BahamasBahamas Bahamas
69 JamaikaJamaika Jamaika
70 BarbadosBarbados Barbados
71 Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen St. Vincent und die Grenadinen
72 Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago
73 VenezuelaVenezuela Venezuela
74 EcuadorEcuador Ecuador
75 BrasilienBrasilien Brasilien
76 BolivienBolivien Bolivien
77 ParaguayParaguay Paraguay
78 UruguayUruguay Uruguay
79 ChileChile Chile
80 ArgentinienArgentinien Argentinien
81 Sri LankaSri Lanka Sri Lanka
82 Korea NordNordkorea Nordkorea
83 SurinameSuriname Suriname Die Republik Suriname zog die Anerkennung des Kosovo als eigenständigen Staat am 27. Oktober 2017 zurück. Mit einer schriftlichen Erklärung an die UN nach New York schreibt die Regierung von Suriname, dass am 27. Oktober 2017 die Anerkennung zurückgezogen wird, sie den Kosovo als Teil Serbiens sehen und eine verbale Note am 31. Oktober 2017 vollgezogen wird.[203][204]
83 Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau Der Premierminister von Guinea-Bissau Umaro Sissoco Embaló sagte am 17. November 2017 in Belgrad, dass eine Anerkennung des Kosovo nie vollgezogen sei. Die Regierung in Pristina teilte mit, sie hätten eine verbale Note zur Anerkennung erhalten. Die Anerkennung wurde somit am 21. November 2017 ungültig bzw. wurde annulliert.[205]

Zurückgezogene oder nicht vollzogene Anerkennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fünf Staaten haben derzeit eindeutig ihre Anerkennung des Kosovo zurückgezogen beziehungsweise stellten später fest, dass diese ohne eine diplomatische Note nicht vollzogen sei (bitte auch obige Tabelle beachten):

Staat Zeitraum der Anerkennung
NigeriaNigeria Nigeria[206] September 2011 bis März 2012
UgandaUganda Uganda[207] Februar 2012 bis März 2012
Sao Tome und PrincipeSão Tomé und Príncipe São Tomé und Príncipe[208] März 2012 bis Januar 2013
SurinameSuriname Suriname[209][210][211] 8. Juli 2016 bis 27. Oktober 2017
Guinea-BissauGuinea-Bissau Guinea-Bissau[212] 10. Januar 2011 bis 21. November 2017

Das Präsidialamt von São Tomé und Príncipe erklärte Anfang 2013, dass die im Dezember 2012 abgewählte Regierung mangels einer Ratifizierung durch den Präsidenten niemals eine gültige Anerkennung ausgesprochen hat.[213]

Die Republik Suriname zog die Anerkennung des Kosovo als eigenständigen Staat am 27. Oktober 2017 zurück. Mit einer schriftlichen Erklärung an die UN nach New York schreibt die Regierung von Suriname, dass am 27. Oktober 2017 die Anerkennung zurückgezogen wird, sie den Kosovo als Teil Serbiens sehen und eine verbale Note am 31. Oktober 2017 vollgezogen wird.[203][204]

Der Premierminister von Guinea-Bissau Umaro Sissoco Embaló sagte am 17. November 2017 in Belgrad, dass eine Anerkennung des Kosovo nie vollgezogen sei. Die Regierung in Pristina teilte mit, sie hätten eine verbale Note zur Anerkennung erhalten. Die Anerkennung wurde somit am 21. November 2017 ungültig bzw. wurde annulliert.[205]

Anerkennende Staaten mit widersprüchlichen Aussagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während die Regierung Polens mittels einer diplomatischen Note am 26. Februar 2008 die Republik Kosovo anerkannte, äußerte sich der damalige polnische Präsident Lech Kaczyński negativ zu einer Anerkennung und stellte klar, dass Polen nie eine Anerkennung durchgeführt habe und er eine solche auch nie gegenzeichnen würde. Wenig später erklärte er dann, die Entscheidung der Regierung über die Anerkennung zu akzeptieren,[214][215] kündigte jedoch seinen Widerstand gegen die Aufnahme diplomatischer Beziehungen an.[216]

Bemühungen der Regierung um Anerkennungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der ehemalige Ministerpräsident Hashim Thaçi im April 2011 den ehemaligen Präsidenten Behgjet Pacolli zu seinem ersten Stellvertreter ernannte und ihn auch mit der Aufgabe betraute, sich um weitere Anerkennungen durch UNO-Staaten zu bemühen, ist die Zahl der Staaten, die den Kosovo als unabhängig anerkennen, wieder gestiegen. Pacolli reiste vor allem nach Westafrika, wo er bei zunächst vier Ländern Erfolg erzielte — mittlerweile haben sämtliche Staaten dieser Region den Kosovo anerkannt. Gleichzeitig warb Außenminister Enver Hoxhaj in Treffen mit anderen Politikern für weitere Anerkennungen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.rree.go.cr/ministerio/files/CostaRicaKosovo.doc (Memento vom 26. März 2010 im Internet Archive)
  2. a b c d Countries that have recognized the Republic of Kosova. In: Ministry of Foreign Affairs (kosovarisches Außenministerium). Abgerufen am 30. November 2012 (englisch).
  3. The Statement of Islamic Republic of Afghanistan on the Recognition of Independence of Kosovo (Memento vom 4. März 2010 im Internet Archive)
  4. UK to recognise independent Kosovo – PM (Memento vom 5. Oktober 2008 im Internet Archive)
  5. British Embassy in Pristina
  6. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v Kosovo Diplomatic Missions Abroad
  7. [1]
  8. U.S. Embassy in Pristina
  9. [2]
  10. Suspense Is Over: France, Germany and UK to Recognize Kosovo
  11. [3]
  12. Albanisches Außenministerium
  13. [4]
  14. Türkische Botschaft in Pristina
  15. [5]
  16. Kosovo Country Brief
  17. [6]
  18. Germany recognises Kosovo. Auswärtiges Amt, 20. Februar 2008, archiviert vom Original am 19. Oktober 2011, abgerufen am 30. März 2011.
  19. Deutsche Botschaft Pristina
  20. [7]
  21. BalkanInsight
  22. [8]
  23. [9]
  24. [10]
  25. [11]
  26. a b Foreign Missions in Kosovo
  27. [12]
  28. [13]
  29. PDF, KosovoThanksYou.com
  30. Belgian Liaison Office in Pristina
  31. [14]
  32. B92: Poland won’t open embassy in Priština, Online-Nachricht vom 25. September 2008.
  33. [15]
  34. Embassy of Switzerland in Pristina
  35. [16]
  36. Österreichische Vertretungsbehörden – Kosovo
  37. [17]
  38. Irish Embassies and Consulates Abroad: Kosovo
  39. [18]
  40. Embassy Office in Pristina, Kosovo
  41. Nederland erkent onafhankelijkheid Kosovo
  42. Embassy Pristina
  43. [19]
  44. [20]
  45. Kosovo – Embassy of the Republic of Slovenia (Memento vom 7. März 2009 im Internet Archive)
  46. [21]
  47. Finland's Embassy, Pristina
  48. [22]
  49. Japan-Kosovo Relations Japan flag
  50. [23]
  51. Canada-Kosovo Relations
  52. [24]
  53. [25]
  54. Embassy of the Republic of Hungary
  55. [26]
  56. Kroatische Vertretungen – Prištinë
  57. [27]
  58. Embassy of the Republic of Bulgaria, Priština, Kosovo
  59. [28]
  60. [29]
  61. Ministry of Foreign Affairs and Trade, Republic of Korea: Kosovo
  62. [30]
  63. Royal Norwegian Embassy in Priština
  64. [31]
  65. [32]
  66. PDF, KosovoThanksYou.com
  67. [33] (MS Word; 36 kB)
  68. [34]
  69. [35]
  70. a b c d [36]
  71. Embassy of the Czech Republic in Pristina
  72. Liberian Diplomat, Kosovo Envoy Discuss Global Financial Crisis … Lauds Liberia for Recognition of Kosovo Independence
  73. PDF, KosovoThanksYou.com
  74. [37]
  75. [38]
  76. PDF, KosovoThanksYou.com
  77. [39]
  78. [40]
  79. B92: Montenegro, Kosovo in diplomatic ties
  80. [41]
  81. Republic of Macedonia, Ministry of foreign affairs: Diplomatic Missions
  82. [42]
  83. [43]
  84. [44]
  85. [45]
  86. The Republic of Kosovo establishes diplomatic relations with Malaysia, Ministry of Foreign Affairs of the Republic of Kosovo, 23. März 2011, abgerufen am 6. Januar 2013.
  87. [46]
  88. PDF, Außenministerium der Republik Panama
  89. [47]
  90. [48]
  91. PDF, kosovarisches Außenministerium
  92. PDF, KosovoThanksYou.com
  93. [49]
  94. [50]
  95. [51]
  96. PDF, KosovoThanksYou.com
  97. [52]
  98. [53]
  99. PDF, KosovoThanksYou.com
  100. [54]
  101. NZ Ministry of Foreign Affairs and Trade: Kosovo
  102. [55]
  103. [56]
  104. [57]
  105. [58]
  106. [59]
  107. [60]
  108. [61]
  109. [62]
  110. [63]
  111. [64]
  112. Republika e Kosovës vendos marrëdhënie diplomatike me Sulltanatin e Omanit, Ministry of Foreign Affairs of the Republic of Kosovo, abgerufen am 4. Februar 2011.
  113. Recognition from the Sultanate of Oman is reconfirmed, Ministry of Foreign Affairs of the Republic of Kosovo, abgerufen am 6. Januar 2013.
  114. Andorra reconeix Kosovo com a Estat independent, Ràdio i Televisió d'Andorra, SA, 8. Juni 2011
  115. [65], Countries that have recognized the Republic of Kosova, abgerufen am 23. Juli 2011.
  116. [66], Countries that have recognized the Republic of Kosova, abgerufen am 16. August 2011.
  117. [67], Countries that have recognized the Republic of Kosova, abgerufen am 16. August 2011.
  118. Diplomatie béninoise: Le Bénin reconnaît l’Etat de Kosovo; Republika e Beninit njeh Republikën e Kosovës
  119. St. Lucia njohu shtetin e Kosovës
  120. MPJ konfirmon njohjen zyrtare nga Gaboni – MPJ bestätigt die offizielle Anerkennung von Gabun
  121. Ivory Coast recognizes Kosovo
  122. Bregu i Fildishtë njeh Kosovën
  123. Kuvajti njeh Kosovën – Kuwait erkennt das Kosovo an
  124. Ghana erkennt Unabhängigkeit des Kosovo an
  125. The Republic of Kosovo establishes diplomatic relations with the Republic of Ghana. In: Ministry of Foreign Affairs. 2. Oktober 2012, abgerufen am 28. Oktober 2012 (englisch).
  126. Haiti recognizes Kosovo’s independence
  127. Brunei Darussalam njohu pavarësinë e Kosovës
  128. Çadi njeh Republikën e Kosovës, Ministry of Foreign Affairs of the Republic of Kosovo, 1. Juni 2012 (albanisch).
  129. PNG links with Kosovo. In: Post-Courier Online. 3. Oktober 2012, abgerufen am 28. Oktober 2012 (englisch).
  130. Papua New Guinea confirms recognition of Kosovo. In: M-Magazine. 3. Oktober 2012, abgerufen am 28. Oktober 2012 (englisch).
  131. Papua Guinea e Re konfirmon zyrtarisht njohjen e Kosovës. In: Ministria e Punëve të Jashtme. 28. Oktober 2012, abgerufen am 28. Oktober 2012 (albanisch).
  132. Scan der Erklärung des Außenministeriums Burundis. Abgerufen am 30. November 2012 (PDF; 356 kB, französisch).
  133. Timori Lindor njeh pavarësinë e Kosovës. In: Ministria e Punëve të Jashtme. 9. November 2012, abgerufen am 13. November 2012 (albanisch).
  134. Foto. Abgerufen am 13. November 2012.
  135. http://www.mfa-ks.net/?page=1,4,1504
  136. Saint Kitts dhe Nevis njeh zyrtarisht pavarësinë e Kosovës. In: Ministria e Punëve të Jashtme. 28. November 2012, abgerufen am 30. November 2012 (englisch).
  137. Dominika njeh pavarësinë e Kosovës. Außenministerium, 11. Dezember 2012, abgerufen am 17. Juni 2013 (albanisch).
  138. Recognition of the Republic of Kosovo. In: Government of Pakistan – Ministry of Foreign Affairs. 27. Dezember 2012, abgerufen am 30. Dezember 2012 (englisch).
  139. Guyana recognizes Kosovo. In: Government of Guyana – Ministry of Foreign Affairs. 25. März 2013, abgerufen am 25. März 2013 (englisch).
  140. Pacolli: Tanzania na njohu, merita është e imja. In: telegrafi.com. 31. Mai 2013, abgerufen am 31. Mai 2013 (englisch).
  141. Nach Entscheidung Jemens: Kosovo wird bereits von 100 Ländern anerkannt. In: Government of Jemen – Ministry of Foreign Affairs. 13. Juni 2013, abgerufen am 15. Juni 2013.
  142. Kosovo Officials: Egypt Recognized Independence, Radio Free Europe/Radio Liberty, 7. Juli 2013 (englisch).
  143. El Salvador njeh Kosovën, telegrafi.com, 29. Juni 2013.
  144. Prime Minister Thaçi officially receives Thailand recognition of Kosovo in a meeting with Thailand Deputy Prime Minister Dr. Surapong Tovichakchaikul, The Republic of Kosovo – The Office of the Prime Minister, 26. September 2013.
  145. Prime Minister Thaçi meets the Foreign Minister of Grenada, Nickolas Steele – he officially accepts recognition of Kosovo by Grenada, The Republic of Kosovo – The Office of the Prime Minister, 25. September 2013.
  146. Libya officially recognises Kosovo, Libya Herald, 26. September 2013.
  147. Arrin nota verbale e njohjes nga Mbretëria e Tongës. In: Ministria e Punëve të Jashtme e Kosovë. 20. Januar 2014, abgerufen am 2. März 2014 (albanisch).
  148. Pas njohjes nga Lesoto, Hoxhaj vazhdon lobimin në Afrikë. In: Ministria e Punëve të Jashtme e Kosovë. 12. Februar 2014, abgerufen am 2. März 2014 (albanisch).
  149. Togo recognized Kosovo. In: Ministria e Punëve të Jashtme e Kosovë. 2. Juli 2014, abgerufen am 14. September 2014 (englisch).
  150. Le Togo reconnaît le Kosovo. In: Robert Dussey, Ministre des Affaires Étrangères et de la Coopération du Togo. 22. Juli 2014, abgerufen am 14. September 2014 (französisch).
  151. Solomon Islands recognizes Kosovo as independent state. In: Salomon-Star. 13. August 2014, abgerufen am 14. August 2014 (englisch).
  152. Antigua and Barbuda recognizes the independence of Kosovo. In: Ministria e Punëve të Jashtme e Kosovë. 20. Mai 2015, abgerufen am 17. August 2015 (englisch).
  153. Singapori njeh Kosovën si shtet i pavarur dhe janë vendosur marrëdhëniet diplomatike. In: mfa-ks.net. Außenministerium der Republik Kosovo, 1. Dezember 2016, abgerufen am 2. Dezember 2016 (albanisch).
  154. Bangladesh officially recognises Kosovo as an independent state. In: dhakatribune.com. DhakaTribune, 27. Februar 2017, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch).
  155. Ministry of Foreign Affairs Republic of China (TAIWAN) – Statement. Abgerufen am 12. August 2010 (englisch).
  156. Deputy Prime Minister Selimi received in a meeting Malta’s Order of Templars. In: Außenministerium der Republik Kosovo. 26. Oktober 2011, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  157. Niue recognizes Kosovo’s Independence. In: Ministria e Punëve të Jashtme e Kosovë. 24. Juni 2015, abgerufen am 25. August 2015 (englisch).
  158. Kosova lidh marrëdhënie diplomatike me Ishujt Cook. In: koha.net. 18. Mai 2015, abgerufen am 25. August 2015 (rarotonganisch).
  159. Mitgliedsstaaten des IWF. In: Imf.org. Abgerufen am 21. Oktober 2015 (englisch).
  160. Mitgliedsstaaten der Weltbank. In: Worldbank.org. Abgerufen am 21. Oktober 2015 (englisch).
  161. Nationale Olympische Komitees. In: olympic.org. Abgerufen am 1. August 2016 (englisch).
  162. Kosovarischer Fußballverband wird UEFA-Mitglied. In: uefa.org. Abgerufen am 8. August 2016.
  163. FIFA Congress drives football forward, first female secretary general appointed. In: fifa.com. Abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  164. Reuters: Serbian PM says time to face facts over Kosovo sovereignty, abgerufen am 12. Januar 2013; Serbs lied to that “Kosovo is ours:” Serbian PM, abgerufen am 7. März 2013.
  165. Serbiens Präsident will über Kosovo reden. In: luzernerzeitung.ch. Luzerner Zeitung, 31. Mai 2017, abgerufen am 24. Juni 2017.
  166. Serbiens Präsident fordert Besserung. In: handelsblatt.com. 24. Juli 2017, abgerufen am 24. Juli 2017.
  167. Medvedev pledges support for Serbia. 28. Februar 2008, abgerufen am 19. Mai 2016 (englisch).
  168. Putin: supports for Kosovo unilateral independence “immoral, illegal”. 14. Februar 2008, abgerufen am 19. Mai 2016 (englisch).
  169. Warum Spanien gegen einen EU-Verbleib Schottlands ist. Süddeutsche Zeitung, 30. Juni 2016, abgerufen am 2. Juli 2016.
  170. Spain reaffirms it will not recognize Kosovo. 25. April 2013, abgerufen am 26. Mai 2016 (englisch).
  171. Recognition of Kosovo condition for Greece. 14. August 2015, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  172. Zbehja e shpresave për njohje nga pesëshja e BE-së. 1. Februar 2016, abgerufen am 26. Mai 2016 (albanisch).
  173. Declaration on Kosovo on the occasion of the assumption of the EU Council Presidency by the Republic of Cyprus. Außenministerium der Republik Zypern, 28. Juni 2012, abgerufen am 26. Mai 2016 (englisch).
  174. Romania “could recognize Kosovo”. 27. Mai 2015, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  175. Romania “backs Serbia’s EU bid, doesn’t recognize Kosovo”. In: b92.net. B92, 10. November 2016, abgerufen am 11. November 2016 (englisch).
  176. Parteiloser Millionär wird slowakischer Präsident. 30. März 2014, abgerufen am 20. Mai 2016.
  177. Belarus will never recognize Kosovo's independence, says ambassador to Serbia. 28. Mai 2012, abgerufen am 20. Mai 2016.
  178. Komsic: E njoh Serbinë, por pa Kosovën. Abgerufen am 20. Mai 2016 (albanisch).
  179. Молдова никогда не признает независимости Косово. Abgerufen am 22. November 2017 (englisch).
  180. Ukraina nuk do ta njohë pavarësinë e Kosovës. Koha Ditore, 28. Juli 2016, abgerufen am 6. August 2016 (albanisch).
  181. Саакашвили о Косово и партнерстве с США и Россией. In: ГОЛОС АМЕРИКИ. (golos-ameriki.ru [abgerufen am 19. September 2017]).
  182. Серж Саргсян: "Абхазия, Осетия и Косово имеют больше прецедентное значение". In: Эхо Кавказа. (ekhokavkaza.com [abgerufen am 4. Oktober 2017]).
  183. Azerbaijan says not recognizing Kosovo independence. 18. Februar 2008, abgerufen am 23. Mai 2016 (englisch).
  184. Serbia thanks Iran for its principled position on Kosovo InSerbia Today. In: InSerbia Today. 3. August 2015 (inserbia.info [abgerufen am 22. November 2017]).
  185. Казахстан не будет признавать независимость Косова » Институт мировой экономики и политики при Фонде Первого Президента Республики Казахстан - Лидера Нации. Abgerufen am 19. Oktober 2017.
  186. Киргизия воздержится от признания независимости Косово до окончательного решения Совета безопасности ООН - ИА REGNUM. In: ИА REGNUM. (regnum.ru [abgerufen am 19. Oktober 2017]).
  187. Таджикистан официально не признает независимость Косово. (ng.ru [abgerufen am 19. Oktober 2017]).
  188. Nikolić: Značajna podrška Alžira da ne prizna Kosovo. 17. Mai 2016, abgerufen am 20. Mai 2016 (serbo-Kroatisch).
  189. Nigeria recognizes Kosovo Independence. 12. September 2011, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  190. Nuk ka nota verbale nga Uganda e Nigeria. 14. März 2012, abgerufen am 21. Mai 2016 (albanisch).
  191. Nigeria yet to recognise Kosovo as independent country. 28. März 2014, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  192. Tahiri kërkon njohje nga shteti i Sudanit. In: rtklive.com. Radio Televizioni i Kosovës, 18. Mai 2017, abgerufen am 18. Mai 2017 (albanisch).
  193. Kosovo's bid to join UNESCO fails; details of voting emerge. In: b92.net. B92, 9. November 2015, abgerufen am 18. Mai 2017 (englisch).
  194. Poor Ethiopia Blackmails Serbia Over Kosovo. 30. Dezember 2014, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  195. Uganda hasn’t recognized Kosovo independence. 20. Februar 2012, abgerufen am 21. Mai 2016 (englisch).
  196. Nuk ka nota verbale nga Uganda e Nigeria. 14. März 2012, abgerufen am 21. Mai 2016 (albanisch).
  197. Pacolli i kthehet lobimit, thotë se do ta sigurojë Notën Verbale nga Uganda. 23. Januar 2016, abgerufen am 26. Mai 2016 (albanisch).
  198. São Tomé e Príncipe: Governo reconhece Kosovo como Estado soberano. 16. März 2012, abgerufen am 23. Mai 2016 (portugiesisch).
  199. Pacolli: Sao Tome, çështje e mbyllur. Abgerufen am 20. Mai 2016 (albanisch).
  200. Myanmar has not recognised Kosovo. 24. Januar 2014, abgerufen am 26. Mai 2016 (englisch).
  201. Nikolić: Zahvalni smo što Indonezija nije priznala Kosovo. 27. April 2016, abgerufen am 20. Mai 2016 (serbo-Kroatisch).
  202. Cuba backs Serbia on Kosovo, Nikolic invited to visit Havana. 25. Februar 2015, abgerufen am 20. Mai 2016 (englisch).
  203. a b South American country revokes recognition of Kosovo - FM. 31. Oktober 2017, abgerufen am 12. November 2017 (englisch).
  204. a b Serbia’s gratitude for Suriname’s decision to revoke recognition of the unilaterally declared independence of Kosovo. 2. November 2017, abgerufen am 12. November 2017 (englisch).
  205. a b Guinea-Bissau officially revokes recognition of Kosovo - FM. 22. November 2017, abgerufen am 22. November 2017 (englisch).
  206. Nuk ka nota verbale nga Uganda e Nigeria. 14. März 2012, abgerufen am 21. Mai 2016 (albanisch).
  207. Nuk ka nota verbale nga Uganda e Nigeria. 14. März 2012, abgerufen am 21. Mai 2016 (albanisch).
  208. Sao Tome ima principe o Kosovu. 11. Januar 2013, abgerufen am 1. November 2017 (serbisch).
  209. Суринам повукао признање Косова. 2. November 2017, abgerufen am 11. November 2017 (rs).
  210. Suriname revokes Kosovo recognition on heels of Russia visit. 31. Oktober 2017, abgerufen am 11. November 2017 (englisch).
  211. South American country revokes recognition of Kosovo - FM. 31. Oktober 2017, abgerufen am 11. November 2017 (englisch).
  212. Guinea-Bissau officially revokes recognition of Kosovo - FM. 22. November 2017, abgerufen am 22. November 2017 (englisch).
  213. Comunicado (Portugiesisch, PDF; 78 kB) República Democrática de São Tomé e Príncipe – Presidência da República. 7. Januar 2013. Abgerufen am 14. Januar 2013.
  214. Polen spricht sich für Kosovo aus, Polskie Radio vom 27. Februar 2008.
  215. Polen: Lech Kaczynskis Talent, sich gekränkt zu fühlen, FAZ vom 28. Februar 2008.
  216. Poland won’t open embassy in Priština, B92.net, 25. September 2008.

Zum Beginn der Einzelnachweise