Internationale Fechtmeisterschaften 1934

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fechtweltmeisterschaft 1934 fanden in Warschau statt. Es wurden acht Wettbewerbe ausgetragen, sechs für Herren und zwei für Damen.

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Giulio Gaudini
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Gustavo Marzi
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Giorgio Bocchino

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giorgio Bocchino, Manlio Di Rosa, Giulio Gaudini,
Gioacchino Guaragna,
Gustavo Marzi, Giuliano Nostini
2 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich René Bougnol, André Gardère, Edward Gardère, Michel Godin, René Lemoine
3 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich Erwin Casmir, Julius Eisenecker, August Heim, Stefan Rosenbauer

Degen, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn HUN Pál Dunay
2 SchwedenSchweden SWE Gustaf Dyrssen
3 SchwedenSchweden SWE Hans Drakenberg

Degen, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich Georges Buchard, Philippe Cattiau, Michel Godin, René Lemoine,
Michel Pécheux, Jean Piot
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Roberto Battaglia, Giancarlo Brusati, Giancarlo Cornaggia Medici,
Saverio Ragno, Giorgio Rastelli, Franco Riccardi
3 SchwedenSchweden Schweden Hans Drakenberg, Gustaf Dyrssen, Carl Gripenstedt, Nils Erik Hellsten, Sven Thofelt, Bertil Uggla

Säbel, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn HUN Endre Kabos
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA Giulio Gaudini
3 Ungarn 1918Ungarn HUN László Rajcsányi

Säbel, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn Ungarn Jenő Erdélyi, Aladár Gerevich,
György Jekelfalussy, Endre Kabos,
László Rajcsányi, Imre Rasztovich
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Giulio Gaudini, Gustavo Marzi,
Aldo Montano, Vincenzo Pinton,
Emilio Salafia, Angelo Treves
3 Polen 1928Zweite Polnische Republik Polen Władysław Dobrowolski,
Leszek Lubicz-Nycz, Władysław Segda,
Antoni Sobik, Marian Suski,
Tadeusz Friedrich

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett, Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn HUN Ilona Elek
2 Ungarn 1918Ungarn HUN Margit Elek
3 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) GER Hedwig Haß

Florett, Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1918Ungarn Ungarn Erna Bogathy, Margit Danÿ,
Ilona Elek, Margit Elek,
Katalin Horváth, Ilona Vargha
2 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich Hedwig Haß, Henni Jüngst,
Olga Oelkers, Leni Oslob
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Mary Geddes,
Heather Judy Guinness, Gwendoline Neligan,
Kathleen Stanbury-Statbourg
3 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien Ada Biagini, Marisa Cerani,
Letizia Meneghelli,
Germana Schwaiger

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Ungarn 1918Ungarn Ungarn 5 1 1 7
2 Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien 2 4 2 8
3 Dritte Französische RepublikDritte Französische Republik Frankreich 1 1 - 2
4 SchwedenSchweden Schweden - 1 2 3
4 Deutsches Reich NSDeutsches Reich (NS-Zeit) Deutsches Reich 1 2 3
6 Polen 1928Zweite Polnische Republik Polen 1 1
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]