Internationale Filmfestspiele von Venedig 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 76. Internationalen Filmfestspiele von Venedig (italienisch 76. Mostra Internazionale d’Arte Cinematografica) sollen vom 28. August bis zum 7. September 2019 am Lido veranstaltet werden. Sie zählen neben der Berlinale und den Filmfestival von Cannes zu den drei bedeutendsten A-Festivals der Welt und stehen zum 8. Mal unter der Leitung von Alberto Barbera.[1]

Als Eröffnungsfilm wurde der japanische Film La vérité (The Truth) von Hirokazu Koreeda mit Catherine Deneuve, Juliette Binoche und Ethan Hawke ausgewählt.[2]

Jurypräsidentin des Internationalen Wettbewerbs, in dem unter anderem der Goldene Löwe für den besten Film des Festivals vergeben wird, wurde die argentinische Regisseurin und Drehbuchautorin Lucrecia Martel.[3] Als Moderatorin der Auftaktzeremonie und der abschließenden Preisgala wurde die italienische Schauspielerin Alessandra Mastronardi ausgewählt.[1]

Bereits als Gewinner fest stehen die britische Schauspielerin Julie Andrews und der spanische Regisseur Pedro Almodóvar, denen der Goldene Löwe als Ehrenpreis für ein Lebenswerk zuerkannt wurde.[4][5]

Am 27. August 2019, dem Abend vor der Eröffnung, soll im Rahmen des Pre-opening events der Film Ekstase (1933) des tschechischen Regisseurs Gustav Machatý mit Hedy Lamarr gezeigt werden. Der Film wurde vom Prager Filmarchiv Narodni Filmovy archiv mit Beitrag des Filmarchivs Austria restauriert. Ziel der Restaurierung war eine originalgetreue Version des Films in tschechischer Sprache, wie jene, die bei den Filmfestspielen 1934 gezeigt wurde.[6][7]

Offizielle Sektionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jury[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lucrecia Martel (2008)

Jurypräsidentin der Filmfestspiele von Venedig 2019 ist die argentinische Filmregisseurin und Drehbuchautorin Lucrecia Martel, die zuvor bei den 65. Filmfestspiele von Venedig 2008 Mitglied der Jury war.[3]

Konkurrenten um den Goldenen Löwen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film Regie Land Darsteller (Auswahl)
La vérité (The Truth)[2] Hirokazu Koreeda Japan Catherine Deneuve, Juliette Binoche, Ethan Hawke

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Alessandra Mastronardi will emcee the opening and closing nights bei labiennale.org, 3. Mai 2019 (abgerufen am 14. Juni 2019).
  2. a b La vérité (The Truth) by Kore-eda Hirokazu to open 76th Venice Film Festival. 18. Juli 2019, abgerufen am 18. Juli 2019 (englisch).
  3. a b Biennale Cinema 2019 | Lucrecia Martel President of the Venezia 76 International Jury. bei labiennale.org, 24. Juni 2019 (abgerufen am 24. Juni 2019).
  4. Pedro Almodóvar Golden Lion for Lifetime Achievement bei labiennale.org, 14. Juni 2019 (abgerufen am 14. Juni 2019).
  5. Julie Andrews Golden Lion for Lifetime Achievement. bei labiennale.org, 12. März 2019 (abgerufen am 14. Juni 2019).
  6. Hedy Lamarrs "Ekstase" in Venedig. 11. Juli 2019, abgerufen am 11. Juli 2019.
  7. Pre-opening event of the 76th Festival on Tuesday 27 August. 11. Juli 2019, abgerufen am 11. Juli 2019.