Internationale Händel-Festspiele Göttingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Göttinger Symphonie Orchester bei den Internationalen Händel-Festspiele Göttingen 2013

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen sind das weltweit älteste Festival für Alte Musik. Sie finden seit 1920 jährlich in Göttingen statt,[1][2] dauern zwölf Tage und hatten 22.000 Besucher (2010).[3]

Künstlerischer Leiter der Festspiele ist seit 2012 Laurence Cummings.[4][5] Intendant ist Tobias Wolff.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bühnenwerke Georg Friedrich Händels waren in Vergessenheit geraten, als die Inszenierung seiner Oper Rodelinda durch Oskar Hagen am 26. Juni 1920 in Göttingen nicht nur der Beginn der Festspiele war, sondern viele Aufführungen seiner Opern in ganz Deutschland auslöste; ihre Beliebtheit dauert seitdem bis heute an.[1][2] Oberspielleiter von 1922 bis 1928 und von 1935 bis 1938 war Hanns Niedecken-Gebhard. Dominiert wurden die Festspiele von 1934 bis 1953 vom Dirigenten Fritz Lehmann.

Veranstalter der Festspiele war anfangs der Universitätsbund, nach 1924 die Händel-Festspiel-Gemeinde, von 1931 bis 2007 die Göttinger Händel-Gesellschaft e. V. und ist seit 2008 die Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH.[2][6] Neben der Göttinger Händel-Gesellschaft e.V. und der Stiftung Internationale Händel-Festspiele Göttingen fördern die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland,[7] das Land Niedersachsen, die Stadt Göttingen und der Landkreis Göttingen die Festspiele finanziell.[6]

Opernproduktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstlerische Leiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Internationale Händel-Festspiele Göttingen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Geschichte auf der Website der Händel-Festspiele (Memento vom 21. Dezember 2014 im Internet Archive)
  2. a b c Friedrich Blume (Hrsg.): Die Musik in Geschichte und Gegenwart. 1. Auflage, Bärenreiter, Kassel/Basel 1956. Band 5, Lemma Händelgesellschaften, Georg Feder, Spalte 1289.
  3. Besucherrekord im Jubiläumsjahr. Internationale Händel-Festspiele Göttingen ziehen positive Bilanz. Pressemitteilung der Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH vom 25. Mai 2010.
  4. Händel für heute und morgen. Neues Leitungsteam der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen steht fest. Pressemitteilung der Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH vom 17. Mai 2010.
  5. Göttinger Tageblatt: 21 Jahre Nicholas McGegans Leitung, 3. Juni 2011, abgerufen am 3. Mai 2013.
  6. a b Festspiel GmbH auf der Website der Händel-Festspiele (Memento vom 21. Dezember 2014 im Internet Archive)
  7. Bund fördert Händel-Festspiele mit 100.000 Euro. Erstmalig erhalten Händel-Festspiele in Göttingen und Halle Zuschüsse aus Bundesmitteln. Pressemitteilung der Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH vom 7. März 2010.
  8. Göttinger Tageblatt: Händel-Festspiele: Ära McGegan geht zu Ende, 30. Dezember 2010, abgerufen am 3. Mai 2013.