Internationales Priesterseminar Herz Jesu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

x

Internationales Priesterseminar Herz Jesu
Seminartyp Internationales Priesterseminar
Anschrift Zaitzkofen 15
84069 Schierling
Land Deutschland
Träger Priesterbruderschaft St. Pius X.
Gründungsjahr 1978
Seminaristenzahl (ges.) 30
Direktor P. Franz Schmidberger FSSPX
Regens P. Franz Schmidberger FSSPX
Subregens P. François Berthod FSSPX
Webadresse www.priesterseminar-herz-jesu.de

Das Internationale Priesterseminar Herz Jesu in Zaitzkofen (Bayern) ist ein Priesterseminar der Priesterbruderschaft St. Pius X., die auch die Trägerschaft des Priesterseminars innehat.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1978 wurde die Ausbildungsstätte der Priesterbruderschaft St. Pius X. im Schloss Zaitzkofen von Erzbischof Marcel Lefebvre feierlich eröffnet. Im Priesterseminar Zaitzkofen bildet die Priesterbruderschaft St. Pius X. derzeit ca. 30 Priesteramtskandidaten aus verschiedenen Ländern aus. Seit der Eröffnung des Priesterseminars fanden in Zaitzkofen über 100 Priesterweihen statt.

Da die Priesterbruderschaft St. Pius X. in der römisch-katholischen Kirche keinen kanonischen Status hat, entsenden Diözesanbischöfe oder Ordensobere keine Kandidaten zur Ausbildung an das Priesterseminar in Zaitzkofen. Das Priesterseminar Zaitzkofen gilt nicht als Ausbildungseinrichtung der römisch-katholischen Kirche, da durch den apostolischen Stuhl keine Erlaubnis für die Errichtung eines solchen überdiözesanen Priesterseminars erteilt wurde (vgl. CIC/1983 can. 237)[1][2] Die in Zaitzkofen gespendeten Weihen gelten gemäß dem Kirchenrecht als unerlaubt, aber gültig gespendet. Die dort vorgenommenen Priesterweihen bezeichnete der Ortsbischof Gerhard Ludwig Müller als „Akt des Schismas“.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bischof Rudolf Voderholzer: Priesterweihe der Piusbruderschaft ist unerlaubt Bistum Regensburg, 30. Juni 2013
  2. Siehe Codex CIC/1983: Canones 1015–1023
  3. Erneute Weihe bei den Piusbrüdern. Radio Vatikan, 1. Juni 2010