Interzonenturnier Stockholm 1962

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Interzonenturnier Stockholm 1962 wurde von Januar bis März 1962 als Rundenturnier mit 23 Teilnehmern ausgetragen. Es war das fünfte Interzonenturnier des Weltschachbundes FIDE und sollte die Teilnehmer des Kandidatenturniers im selben Jahr ermitteln. Es partizipierten die Sieger der Zonenturniere sowie ausgeschiedene Teilnehmer des letzten WM-Zyklus. Überlegen mit zweieinhalb Punkten Vorsprung siegte Bobby Fischer. Neben ihm qualifizierten sich für das Kandidatenturnier noch die Spieler auf den Plätzen 2 bis 6 – Efim Geller, Tigran Petrosjan, Viktor Kortschnoi, Miroslav Filip sowie Pál Benkő. Letzterer wurde zwar in dem wegen Punktgleichheit nötig gewordenen Ausscheidungsturnier nur Zweiter, profitierte aber von einer 1959 erlassenen FIDE-Regelung, die die Anzahl sowjetischer Spieler in Kandidatenturnieren auf drei begrenzte, weswegen Leonid Stein nicht teilnehmen durfte.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 Gesamt
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Fischer ½ ½ 1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 17,5
2. Sowjetunion 1955Sowjetunion Efim Geller ½ ½ ½ ½ ½ 1 1 1 1 0 ½ 1 ½ 1 1 1 ½ ½ ½ 1 0 1 15
3. Sowjetunion 1955Sowjetunion Tigran Petrosjan ½ ½ ½ ½ ½ ½ ½ ½ ½ 1 1 ½ ½ 1 ½ ½ 1 1 1 1 ½ 1 15
4. Sowjetunion 1955Sowjetunion Viktor Kortschnoi 0 ½ ½ 1 ½ ½ ½ ½ 0 1 1 ½ 1 1 ½ ½ 1 ½ 1 1 0 1 14
5. TschechoslowakeiTschechoslowakei Miroslav Filip ½ ½ ½ 0 ½ ½ 1 0 ½ ½ ½ 1 1 ½ ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 1 14
6. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Svetozar Gligorić ½ ½ ½ ½ ½ ½ 0 ½ ½ ½ 1 ½ 1 0 1 1 ½ ½ 1 ½ 1 1 13,5
7. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pál Benkő ½ 0 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ ½ 0 ½ ½ 1 1 0 1 1 1 ½ 1 1 13,5
8. Sowjetunion 1955Sowjetunion Leonid Stein ½ 0 ½ ½ 0 1 ½ 0 1 ½ 0 1 ½ ½ 1 1 ½ ½ 1 1 1 1 13,5
9. Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Wolfgang Uhlmann ½ 0 ½ ½ 1 ½ 0 1 0 1 1 ½ 0 1 1 0 1 1 1 0 1 0 12,5
10. Ungarn 1957Ungarn Lajos Portisch 0 0 ½ 1 ½ ½ ½ 0 1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 1 1 0 1 1 1 0 12,5
11. Spanien 1945Spanien Arturo Pomar ½ 1 0 0 ½ ½ ½ ½ 0 ½ ½ 0 0 1 ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 1 12
12. IslandIsland Friðrik Ólafsson 0 ½ 0 0 ½ 0 1 1 0 ½ ½ ½ 0 ½ ½ ½ 1 1 1 1 1 1 12
13. ArgentinienArgentinien Julio Bolbochán 0 0 ½ ½ 0 ½ ½ 0 ½ ½ 1 ½ ½ ½ ½ 1 ½ 1 ½ ½ 1 1 11,5
14. Ungarn 1957Ungarn Gedeon Barcza 0 ½ ½ 0 0 0 ½ ½ 1 1 1 1 ½ ½ ½ ½ ½ ½ ½ 1 0 1 11
15. Ungarn 1957Ungarn István Bilek 0 0 0 0 ½ 1 0 ½ 0 ½ 0 ½ ½ ½ ½ 1 ½ 1 1 1 1 1 11
16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arthur Bisguier 0 0 ½ ½ ½ 0 0 0 0 0 ½ ½ ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ 1 1 1 9,5
17. Kanada 1957Kanada Daniel Yanofsky 0 0 ½ ½ 0 0 1 0 1 0 0 ½ 0 ½ 0 ½ ½ 1 ½ ½ 0 ½ 7,5
18. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mario Bertok 0 ½ 0 0 ½ ½ 0 ½ 0 0 ½ 0 ½ ½ ½ ½ ½ ½ 0 ½ 1 ½ 7,5
19. Brasilien 1960Brasilien Eugênio German 0 ½ 0 ½ 0 ½ 0 ½ 0 1 0 0 0 ½ 0 0 0 ½ ½ ½ 1 1 7
20. ArgentinienArgentinien Samuel Schweber 0 ½ 0 0 ½ 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ ½ 0 ½ ½ 1 ½ 1 ½ ½ 7
21. DeutschlandDeutschland Rudolf Teschner ½ 0 0 0 0 ½ ½ 0 1 0 0 0 ½ 0 0 0 ½ ½ ½ 0 1 1 6,5
22. KolumbienKolumbien Miguel Cuéllar 0 1 ½ 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 1 0 0 ½ 0 ½ 5,5
23. IndienIndien Manuel Aaron 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0 0 0 ½ ½ 0 ½ 0 ½ 4

Turnier um Platz 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name 1 2 3 Gesamt
Leonid Stein ½ ½ 1 1 3,0/4
Pál Benkő ½ ½ 1 2,0/3
Svetozar Gligorić 0 0 0 0,0/3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]