Invisible Man – Der Unsichtbare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher TitelInvisible Man – Der Unsichtbare
OriginaltitelThe Invisible Man
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2000–2002
Länge45 Minuten
Episoden46 Folgen in 2 Staffeln
GenreAction, Science-Fiction
IdeeMatt Greenberg
MusikKevin Kiner
Erstausstrahlung9. Juni 2000
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
12. November 2003 ORF
Besetzung

Invisible Man – Der Unsichtbare ist eine US-amerikanische Science-Fiction- und Actionserie. Produziert wurde sie in den Jahren 2000 bis 2002 und später wegen geringer Quoten eingestellt. Die Serie basiert lose auf dem Buch The Invisible Man: A Grotesque Romance von H. G. Wells.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Einbrecher Darien Fawkes wird auf frischer Tat erwischt und bekommt lebenslänglich ohne Bewährung. Sein Bruder, ein Wissenschaftler, weiß einen Ausweg. Darien muss sich eine Drüse einpflanzen lassen, die ein synthetisches Hormon "Quecksilber" produziert. Er erklärt sich dazu bereit und kann sich infolge des Experimentes unsichtbar machen.

Kurz darauf dringt der Terrorist Arnaud, der von dem Versuch erfahren hat, in das Labor ein und tötet Dariens Bruder. Fawkes kann Arnaud das Handwerk legen, dem aber die Flucht gelingt.

Da Darien Fawkes immer ein Gegenmittel braucht, um Wahnzustände abzuwenden, die durch den häufigen Gebrauch der Drüse ausgelöst werden, muss er für die Regierung arbeiten, weil nur sie ihm das Gegengift beschaffen kann.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hauptfigur des Darien Fawkes ist gleichzeitig der Erzähler der einzelnen Folgen. Im Pilotfilm hängt ein Plakat zum Originalfilm The invisible Man im Restaurant La Araña.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]