Involtini alla siciliana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Involtini alla siciliana aus Kalbfleisch, hier mit grünen Bohnen und Kartoffeln

Die Involtini alla siciliana sind ein typisches Hauptgericht der sizilianischen Küche. Involtino ist das italienische Wort für Roulade.

Im Grundrezept werden für die Rouladen dünne Kalbfleischscheiben verwendet. Für die Füllung wird eine dicke Béchamelsauce mit Schinken- und Käsewürfeln, Pinienkernen und Brotbröseln angereichert und mit Lorbeer gewürzt. Die Kalbfleischscheiben werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der Béchamelsauce bestrichen und aufgerollt. Anschließend werden sie mit geriebenem Käse und angerösteten Brotbröseln bedeckt und im Ofen überbacken.

Je nach Region werden statt des Kalbfleischs auch Schwertfisch- oder Auberginenscheiben verwendet. Serviert werden die Involtini alla siciliana meist mit Salat und frischem Brot.