Iowa Writers’ Workshop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Iowa Writers' Workshop, offiziell das Program in Creative Writing, ist ein renommierter Studiengang für kreatives Schreiben an der University of Iowa.[1]

Derzeitige Leiterin ist Lan Samantha Chang.

Der Studiengang begann 1936 mit der Versammlung von Dichtern und Prosa-Autoren unter der Leitung von Wilbur Schramm. Absolventen erhalten einen Master of Fine Arts.[2]

Absolventen des Iowa Writers' Workshop haben zahlreiche Pulitzer-Preise und National Book Awards sowie weitere wichtige Literaturpreise gewonnen. 2003 erhielt der Workshop als erste Institution die National Humanities Medal der National Endowment for the Humanities.[3]

Pulitzer-Preisträger unter den Absolventen und Dozenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belletristik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Journalismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lyrik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karl Shapiro, 1945 Pulitzer für V-Letter and Other Poems, ehem. Dozent
  • Robert Lowell, 1947 Pulitzer für Lord Weary's Castle, 1974 Pulitzer for The Dolphin, ehem. Dozent
  • Robert Penn Warren, 1958 Pulitzer für Poems 1954-56, Now and Then, 1980 Pulitzer for Poems 1976-78, ehem. Dozent
  • W. D. Snodgrass, 1960 Pulitzer für Heart's Needle, BA, 1949; MA, 1951; MFA, 1953
  • John Berryman, 1965 Pulitzer für 77 Dream Songs, ehem. Dozent
  • Anthony Hecht, 1968 Pulitzer für The Hard Hours, besuchte Workshop ohne Abschluss
  • Donald Justice, 1980 Pulitzer für Selected Poems, Alumnus and ehem. Dozent
  • Carolyn Kizer, 1985 Pulitzer für Yin, ehem. Dozent
  • Rita Dove, 1987 Pulitzer für Thomas and Beulah, MFA, 1977
  • Mona Van Duyn, 1991 Pulitzer Prize für Near Changes, MA, Englisch, 1943
  • James Tate, 1992 Pulitzer für Selected Poems, MFA, 1967
  • Louise Glück, 1993 Pulitzer für The Wild Iris, ehem. Fakultätsmitglied
  • Philip Levine, 1995 Pulitzer für The Simple Truth, MFA, 1957; ehem. Dozent
  • Jorie Graham, 1996 Pulitzer für The Dream of the Unified Field, MFA, English, 1978; ehem. Dozent
  • Charles Wright, 1998 Pulitzer für Black Zodiac, MFA, 1963
  • Mark Strand, 1999 Pulitzer für Blizzard of One, MA, 1962; ehem. Dozent
  • Robert Hass, 2008 Pulitzer für Time and Materials, häufiger Gast-Dozent
  • Philip Schultz, 2008 Pulitzer für Failure, MFA, Englisch, 1971

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Edward J. Delaney: Where Great Writers are Made. In: The Atlantic. August 2007, abgerufen am 13. Februar 2018.
  2. MAUREEN HOWARD: CAN WRITING BE TAUGHT IN IOWA? In: The New York Times. 25. Mai 1986, abgerufen am 13. Februar 2018.
  3. The University of Iowa Writer's Workshop Webpage: About the Workshop (Memento des Originals vom 20. Februar 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.uiowa.edu

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]