Iranischer Rial

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rial
Staat: IranIran Iran
Unterteilung: 100 Dinar (früher)
ISO-4217-Code: IRR
Abkürzung: Rl.
Wechselkurs:
(6. Okt 2017)

EUR = 39.771,2 IRR
10.000 IRR = 0,251 EUR

CHF = 34.258,937 IRR
10.000 IRR = 0,292 CHF

100-Rial-Banknote (1981)

Der iranische Rial, persisch ریال, DMG riyāl, löste 1925 den Toman als Währung des Iran ab. Der ISO-Code ist IRR, als ortsübliche Abkürzung wird auch Rl. verwendet.

Der Name Rial (Riyāl; veraltet auch mit Gherān bezeichnet) leitet sich vom spanischen Real ab, der mehrere Jahrhunderte die Währung in Spanien war (spanisch real bedeutet „königlich“).

10 Rial werden (teilweise auch offiziell) als Toman, der Name der alten persischen Währung, bezeichnet. 100 Dinār ergaben früher einen Rial.[1]

Im Dezember 2016 beschloss die Regierung, den Rial durch den Toman zu ersetzen, der bis 1925 die Landeswährung war. Da einem Toman zehn Rial entsprechen, wird mit der Umstellung bei Preisangaben eine Null gestrichen[2].

Für den Rial gibt es derzeit drei parallele Wechselkurse.

  • Der erste ist der Reference-Kurs, mit dem sich früher Firmen und Fluggesellschaften mit preiswerten US-Dollar für Auslandsgeschäfte versorgen konnten. Nach der Reform im Herbst 2012 verlor dieser Kurs an Bedeutung. Im 2016 war ein Euro 3.447 Toman und ein US-Dollar 3.215 Toman wert.
  • Der zweite Kurs ist der Non-reference-Kurs als offizieller Devisenwechselkurs. Er ist etwa doppelt so hoch wie der reference rate, d. h., es müssen doppelt so viele Rial für einen US-Dollar bezahlt werden.
  • Der dritte Kurs ist der Schwarz- bzw. Graumarktkurs für Bargeld auf Märkten. Vor dem Herbst 2012 bestimmten Durchschnittspreise des Teheraner Marktes diesen Kurs halboffiziell. Heute schränkt die Regierung den Gebrauch dieses Kurses ein, dennoch tauscht man die Landeswährung weiter auf dem Markt.

Im Januar 2013 war z.B. der Kurs des Rial 42.900 / €[3], während der Non-reference-Kurs bei ca. 33.000 / € lag.

Münzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Die „letzten“ Münzen sind offenbar nicht die „aktuellen“, die Spezifikationen scheinbar nicht die der jüngsten Serie, und die Islamische Republik gibt es auch heute noch
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die letzten Münzen wurden zu 50, 100, 250 und 500 Rial geprägt, wobei die 500-Rial-Münze eine Bimetallmünze ist. Zu Zeiten der islamischen Republik Iran gab es auch eine 250-Rial-Bimetallmünze.

Aktuell sind Münzen zu 1000, 2000 und 5000 Rial im Umlauf. Der Gebrauch der Münzen zu 2000 und 5000 Rial ist aber unüblich.

Banknoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 50.000-Rial-Schein mit dem Atomsymbol auf der Rückseite wurde am 3. März 2007 vorgestellt. Am 22. Juni 2010 erschien der 100.000-Rial-Schein, um den Scheckverkehr einzudämmen. Er ist derzeit der Geldschein mit dem höchsten Wert im Umlauf. Da dieser Schein trotzdem von eher geringem Wert ist (Anfang 2013 ca. 3 €), und bei üblichem Gebrauch viele Scheine benötigt werden, gibt die Zentralbank auch „Iran Cheques“ aus, die im täglichen Gebrauch wie Bargeld benutzt werden. Früher wurden solche Schecks auch von anderen Banken ausgegeben, seit 2008 darf dies nur die Iranische Zentralbank. Derzeit gibt es zwei Wertstufen zu 500.000 und 1.000.000 Rial.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bozorg Alavi und Manfred Lorenz: Lehrbuch der persischen Sprache. Langenscheidt, Leipzig usw. 1967, 7. Aufl. ebenda 1994, ISBN 3-324-00253-2, S. 267 f.
  2. http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/toman-ersetzt-rial-iran-aendert-landeswaehrung-/14947720.html
  3. http://en.trend.az/capital/business/2107546.html