Irgis (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Irgis
Ырғыз, Иргиз
Daten
Lage Aqtöbe (Kasachstan)
Flusssystem Turgai
Abfluss über Turgai → Schalkartengis
Quelle Mugodschar-Gebirge
50° 35′ 0″ N, 59° 55′ 0″ O
Quellhöhe 320 m
Mündung TurgaiKoordinaten: 48° 15′ 28″ N, 62° 1′ 20″ O
48° 15′ 28″ N, 62° 1′ 20″ O
Mündungshöhe 68 m
Höhenunterschied 252 m
Sohlgefälle 0,42 ‰
Länge 593 km[1]
Einzugsgebiet 31.600 km²[1]
Abfluss am Pegel in Mündungsnähe[1] MQ
7,56 m³/s
Gemeinden Irgis

Der Irgis (kasachisch Ырғыз Yrghys; russisch Иргиз) ist ein rechter Nebenfluss des Turgai in Kasachstan.

Der Irgis entspringt an den Osthängen des Mugodschar-Gebirges im kasachischen Gebiet Aqtöbe. Er fließt in überwiegend südlicher Richtung bis zu seiner Mündung in den Turgai. Der Irgis hat eine Länge von 593 km und entwässert ein Areal von 31.600 km².[1] Der Irgis wird hauptsächlich von der Schneeschmelze gespeist. Im Sommer fällt der Fluss streckenweise trocken.[1] Zwischen November und April ist der Fluss eisbedeckt. An der Mündung beträgt der mittlere Abfluss 7,56 m³/s.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Artikel Irgis in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D056488~2a%3DIrgis~2b%3DIrgis