Irina Shayk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irina Shayk in Lissabon (2012)

Irina Valeryevna Shaykhlislamova (russisch Ирина Валерьевна Шайхлисламова, selten dt. Transkr. Irina Walerjewna Schaichlislamowa; * 6. Januar 1986 in Jemanschelinsk, Russische SFSR, Sowjetunion), genannt Irina Shayk (russisch Ирина Шейк, dt. Transkr. Irina Scheik), ist ein russisches Model.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shayk ist die Tochter eines tatarischen Vaters und einer russischen Mutter.

Bekannt wurde sie vor allem als Model für Unterwäsche und Badebekleidung. Seit 2009 macht sie Werbung für das italienische Label Intimissimi von Calzedonia.[1] 2011 war sie das Cover-Model von Sports Illustrated Swimsuit Issue. Shayk schoss Kampagnen für La Perla, Armani, Lacoste und Guess. Sie war auf Covern und Editorials von Vogue, Elle, Harper’s Bazaar, Vanity Fair, Marie Claire, GQ, Maxim Cosmopolitan, Allure und Glamour zu sehen.

Daneben lässt Shayk eine Entbindungsklinik in ihrer Heimatstadt erbauen und finanzierte den Wiederaufbau der Kinderstation des örtlichen Krankenhauses. Sie ist offizielle Botschafterin von Pomogi, einer Wohltätigkeitsorganisation in Russland, die sich um die Versorgung kranker Kinder kümmert. Sie wirbt für eine bessere Kreditvergabe an das Rote Kreuz.

Von Mai 2010 bis Januar 2015 war Shayk mit dem portugiesischem Fußballer Cristiano Ronaldo liiert.[2][3][4] Wenige Wochen danach lernte sie Bradley Cooper kennen, seither sind sie und der US-amerikanische Schauspieler ein Paar.[5]

2014 hatte sie ihr Schauspieldebüt in dem Film Hercules. Sie spielt die Ehefrau von Hercules, der von Dwayne Johnson gespielt wird.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Irina Shayk – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ella Alexander: Introducing Irina. Vogue, 26. April 2012, abgerufen am 22. März 2015 (englisch).
  2. Irina Shayk will in die Model-Topliga in Stuttgarter Zeitung vom 29. Januar 2014
  3. Cristiano Ronaldo mit seiner Freundin Irina Shayk in Frankfurter Rundschau vom 16. Dezember 2013
  4. Liebes-Aus bei Cristiano Ronaldo. In: sport1.de, 17. Januar 2015. Abgerufen am 17. Januar 2015.
  5. Liebes-Aus bei Cristiano Ronaldo. In: ntv.de, 30. August 2015. Abgerufen am 30. August 2015.