Irma Stern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irma Stern (* 1894 in Schweizer-Reneke, Südafrika; † 23. August 1966 in Kapstadt) war eine südafrikanische Künstlerin.

Irma Sterns Eltern Richard und Frieda Feldman, galten als linke Intellektuelle in Johannesburg. 1913 studierte Stern in der Akademie zu Weimar, 1914 im Levin-Funcke-Studio und ab 1917 gemeinsam mit Max Pechstein, einem Mitbegründer der sogenannten Novembergruppe. Ihre erste Ausstellung hatte Stern 1919 in Berlin, insgesamt hatte sie fast 100 Ausstellungen in Südafrika und Europa. Neben Bildern erstellte sie auch Skulpturen. Ab 1926 lebte Stern in Kapstadt.

Würdigung[Bearbeiten]

Seit 1971 gibt es ein Irma-Stern-Museum in Kapstadt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]