Irmino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irmino
Ірміно
Wappen von Irmino
Irmino (Ukraine)
Irmino
Irmino
Basisdaten
Oblast: Oblast Luhansk
Rajon: Stadtkreis von Stachanow
Höhe: keine Angabe
Fläche: 19,04 km²
Einwohner: 10.044 (01.01.2013)
Bevölkerungsdichte: 528 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 94092
Vorwahl: +380 6444
Geographische Lage: 48° 36′ N, 38° 35′ OKoordinaten: 48° 35′ 48″ N, 38° 34′ 58″ O
KOATUU: 4413170800
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Walerij Jaroschtschuk
Adresse: вул. Дюканова 21
94092 м. Ірміно
Statistische Informationen
Irmino (Oblast Luhansk)
Irmino
Irmino
i1

Irmino (ukrainisch Ірміно; russisch Ирмино/Irmino) ist eine Stadt im Osten der Ukraine mit etwa 10000 Einwohnern.

Der Ort ist im Westen der Oblast Luhansk, etwa 6 Kilometer nordwestlich von Stachanow und 51 Kilometer westlich der Oblasthauptstadt Luhansk am Fluss Luhan gelegen.

Die Stadt bildet eine eigene Stadtgemeinde die wiederum der Stadtgemeinde von Stachanow unterstellt ist.

Flagge des Ortes

Irmino wurde 1808 als Petrowka gegründet und 1900 zu Ehren der Tochter des lokalen Bergwerksbesitzers namens Irma in Irmino umbenannt. 1936 erhielt der Ort den Stadtstatus und wurde 1962 zu Stachanow eingemeindet. 1977 wurde er wieder als eigenständige Stadt ausgegründet und gleichzeitig in Teplohirsk/Teplogorsk (Теплогірськ) umbenannt, diese Benennung wurde am 8. Juli 2010[1] wieder rückgängig gemacht.

Der Held der sozialistischen Arbeit, Alexei Stachanow, arbeitete ab 1927 in der örtlichen Kohlegrube. Die Straßenbahn Stachanow hatte bis zu ihrer Einstellung im Jahre 2008 eine Verbindung mit Irmino.

Seit Sommer 2014 ist die Stadt im Verlauf des Ukrainekrieges durch Separatisten der Volksrepublik Lugansk besetzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Верховна Рада України; Постанова від 08.07.2010 № 2474-VI Про перейменування міста Теплогірськ Стахановської міської ради Луганської області