Irreville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Irreville
Wappen von Irreville
Irreville (Frankreich)
Irreville
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Évreux
Kanton Évreux-2
Gemeindeverband Évreux Portes de Normandie
Koordinaten 49° 6′ N, 1° 12′ OKoordinaten: 49° 6′ N, 1° 12′ O
Höhe 45–146 m
Fläche 5,60 km2
Einwohner 467 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 83 Einw./km2
Postleitzahl 27930
INSEE-Code

Irreville ist eine französische Gemeinde mit 467 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Eure in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Évreux und zum Gemeindeverband Évreux Portes de Normandie.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa zehn Kilometer nördlich von Évreux am Ostrand der Hochebene von Le Neubourg. Hier bricht das Plateau zum Tal des Flusses Eure um etwa 100 Höhenmeter ab. Das Gebiet zeichnet sich durch das Fehlen von oberirdischen Fließgewässern aus, was auf den kreidehaltigen Untergrund zurückzuführen ist. Umgeben wird Irreville von den Nachbargemeinden Heudreville-sur-Eure und Cailly-sur-Eure im Norden, Clef Vallée d’Eure im Osten, Reuilly im Südosten, Dardez im Süden, Le Boulay-Morin im Südwesten und La Chapelle-du-Bois-des-Faulx im Westen.

Durch Irreville führt die ehemalige Route nationale 154, die teilweise zur Autoroute A154 ausgebaut wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 142 159 172 162 276 337 399 476

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Colombe
  • Schloss Irreville, ein Teil davon dient heute als Rathaus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Irreville – Sammlung von Bildern