Irtenberger Wald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landkreis Main-SpessartLandkreis SchweinfurtLandkreis KitzingenLandkreis Neustadt an der Aisch-Bad WindsheimBaden-WürttembergIrtenberger WaldIrtenberger WaldGuttenberger WaldGuttenberger WaldGramschatzer WaldWürzburgWinterhausenUettingenSommerhausenRemlingen (Unterfranken)Reichenberg (Unterfranken)AltertheimZell am MainWaldbüttelbrunnWaldbrunn (Unterfranken)VeitshöchheimUnterpleichfeldLeinachThüngersheimTheilheimTauberrettersheimSonderhofenRottendorfRöttingenRiedenheimRandersackerProsselsheimOchsenfurtOberpleichfeldEisenheimNeubrunn (Unterfranken)MargetshöchheimKürnachKleinrinderfeldKistKirchheim (Unterfranken)Holzkirchen (Unterfranken)HöchbergHettstadtHelmstadtHausen bei WürzburgGünterslebenGreußenheimGiebelstadtGeroldshausenGerbrunnGelchsheimGaukönigshofenFrickenhausen am MainEstenfeldErlabrunnEisingen (Bayern)EibelstadtBütthardBieberehrenBergtheimAubLandkreis AnsbachRimpar
Lage des gemeindefreien Gebiets Irtenberger Wald im Landkreis Würzburg (anklickbare Karte)

Irtenberger Wald ist eine Gemarkung im Landkreis Würzburg und überwiegend unbewohntes gemeindefreies Waldgebiet. Ein kleiner Flächenanteil gehört zur Gemeinde Kist.[1][2] Das Gebiet ist benannt nach Irtenberg, einem Ortsteil von Kist.

Gemeinsam mit dem Guttenberger Wald ist der Irtenberger Wald als 3.994,01 Hektar großes FFH-Gebiet ausgewiesen.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Irtenberger Wald liegt etwa zehn Kilometer südwestlich der Stadt Würzburg, und grenzt an die Gemeinden Altertheim, Helmstadt, Waldbüttelbrunn, Waldbrunn, Eisingen, Kist und Kleinrinderfeld im Landkreis Würzburg sowie Großrinderfeld im baden-württembergischen Main-Tauber-Kreis, wo das Gebiet über 380 m ansteigt. Die Größe des Gebiets beträgt 14,82 km².

Zwischen den Gemeinden Waldbüttelbrunn, Eisingen und Waldbrunn liegt der Probstforst, der ebenfalls zum Irtenberger Forst dazugerechnet wird. Er ist hauptsächlich durch das Gemeindegebiet Waldbrunn vom Hauptgebiet getrennt.

Durch den Irtenberger Wald führen die Bundesautobahn 3 und die Bundesautobahn 81 sowie die Romantische Straße.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeinde- und Gemarkungsverzeichnis. (zip; 0,15 MB) Bayerische Vermessungsverwaltung, 6. Oktober 2015, abgerufen am 11. März 2016.
  2. BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)
  3. Übersicht der bayerischen FFH-Gebiete (Memento des Originals vom 30. September 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bfn.info (PDF; 49 kB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Irtenberger Wald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 45′ N, 9° 48′ O