Isa Jank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isa Jank (* 16. August 1952 als Isolde Jank in Straupitz) ist eine deutsche Schauspielerin und ein ehemaliges internationales Model. Ihre Schauspielkarriere begann in Hollywood und setzte sich 1993 in Deutschland fort.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Jank in den 1970er und Anfang der 1980er Jahre als Model gearbeitet hatte, ging sie 1983 in die USA. Nach einer Schauspielausbildung in New York und Los Angeles war sie in US-amerikanischen Film- und TV-Produktionen wie Cheers, Airwolf sowie Wahre Männer (Real Men) an der Seite von James Belushi zu sehen. Einige Jahre arbeitete sie in den USA unter dem Künstlernamen Isa Andersen. Die in einigen Archiven auftauchende Schreibweise Isa Anderson gründet auf den Daten der Screen Actors Guild (SAG), die den Namen mit einem Schreibfehler in ihre Datenbank übernommen hatte.

Jank kehrte 1992 nach Deutschland zurück und drehte mit Klaus Löwitsch in Peter Strohm und mit Manfred Krug in Liebling Kreuzberg. Ab 1994 spielte sie die Rolle der Dr. Nadja Bredow in der ARD-Serie Praxis Bülowbogen.

Bekannt wurde sie durch die von ihr in den Jahren 1995 bis 2001 verkörperte Rolle der Clarissa Gräfin von Anstetten in Verbotene Liebe. Nach sieben Jahren Seifenoper verabschiedete sie sich von Verbotene Liebe; ihre Serienfigur galt seit einem mysteriösen Flugzeugabsturz als verschollen.

Von Oktober 2005 bis November 2008 war Jank in der ZDF-Telenovela Wege zum Glück in der Rolle der Annabelle Gravenberg/van Weyden zu sehen. Mit Folge 732, die am 28. November ausgestrahlt wurde, ging diese Figur ebenfalls als "Ikone der Intrige" in die Geschichte der deutschen Telenovela ein, diesmal mit einem Sturz von der Brücke in den Tod. In Folge 734 hatte sie noch einen Gastauftritt.

Seit Juni 2011 war Isa Jank bei Verbotene Liebe wieder in ihrer Rolle als Clarissa von Anstetten zu sehen; seit dem Flugzeugabsturz 2001 soll sie zehn Jahre lang in einem südamerikanischen Gefängnis festgesessen haben. Am 20. März 2013 hatte sie dort ihren vorerst letzten Auftritt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]