Isaac Newton (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isaac Newton
Modell der Isaac Newton
Modell der Isaac Newton
Schiffsdaten
Flagge LuxemburgLuxemburg (Nationalflagge zur See) Luxemburg
Schiffstyp Kabelleger
Rufzeichen LXND
Heimathafen Luxemburg
Eigner Vasco
Bauwerft Uljanik Brodogradiliste, Kroatien
Baunummer 507
Kiellegung 27. August 2014
Stapellauf 7. März 2015
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
140,77 m (Lüa)
120,0 m (Lpp)
Breite 32,0 m
Seitenhöhe 11,0 m
Tiefgang max. 7,0 m
Vermessung 16.255 BRZ / 4.877 NRZ
Maschinenanlage
Maschine Dieselelektrischer Antrieb
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
6.000 kW (8.158 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
12,5 kn (23 km/h)
Generator-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
12.330 kW (16.764 PS)
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 13.433 tdw
Sonstiges
Klassifizierungen

DNV GL

Registrier-
nummern

IMO-Nr. 9707297

Die Isaac Newton ist ein Spezialschiff für die Verlegung von Seekabeln. Das Schiff kann auch für andere Offshorearbeiten eingesetzt werden.

Schiffsbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schiff wurde 2015 auf der Werft Uljanik Brodogradiliste in Kroatien gebaut.

Die sechs Dieselaggregate erbringen eine Gesamtleistung von 12.330 kW, davon 6.000 kW für den Vortrieb. Die Isaac Newton erreicht damit eine Nenngeschwindigkeit von 12 Knoten und ermöglicht einen Pfahlzug von rund 100 Tonnen. Zum Manövrieren und für das dynamische Positionieren (DP2) stehen 3.000 kW für die zwei Bugstrahlruder und 2.000 kW für das ausfahrbare Strahlruder zur Verfügung.

Das unter der Flagge Luxemburgs fahrende Schiff ist mit einem Hubschrauberlandeplatz ausgestattet.

Arbeitsschiff für verschiedene Offshorearbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Isaac Newton ist sehr vielfältig ausgestattet und ermöglicht neben dem Kabellegen weitere Arbeiten für verschiedene Offshoreprojekte. Dazu gehören besonders die Eingrabung, Stabilisierung und Ballastierung bei der Verlegung von Unterwasser-Pipelines, Unterwasser-Kabeln und Unterwasser-Versorgungsleitungen. Außerdem sind Einrichtungen zur Meeresbodenvorbereitung bei der Errichtung von Fundamenten für Trafo- und HGÜ-Plattformen und Offshore-Projekte im Bereich Öl und Gas vorhanden.

Modell vom Kabelleger Isaac Newton, Schnittbild mit Blick auf die beiden Kabeltrommeln

Im Modus „Kabelverlegung“ werden zwei Trommeln für die Kabel sowie die notwendigen Hilfseinrichtungen installiert. Eine drehbare Kabeltrommel mit 4.500 Tonnen Kabelkapazität befindet sich dann unter Deck und eine mit 7.400 Tonnen Kabelkapazität an Deck.

Im Modus „Steineverfüllen“ werden zwei Behälter für rund 10.000 Tonnen Gestein installiert, bestehend aus einer hinteren Schütteinrichtung mit einer Kapazität von 3.000 Tonnen und einer mittleren Schütteinrichtung mit einer Kapazität von 7.000 Tonnen. Jede Schütteinrichtung verfügt über einen Bagger und ein Fallrohr, damit die Felssteine bis zu 200 Meter Wassertiefe an der richtigen Stelle positioniert werden können.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]