Isaiah Thomas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Basketballspieler Isaiah Thomas. Er ist nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen Basketballspieler Isiah Thomas.
Basketballspieler
Isaiah Thomas
Isaiah Thomas Dec 2013.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Isaiah Jamar Thomas
Geburtstag 7. Februar 1989
Geburtsort Tacoma, Vereinigte Staaten
Größe 175 cm
Position Point Guard
College Washington
NBA Draft 2011, 60. Pick, Sacramento Kings
Vereinsinformationen
Verein Boston Celtics
Liga NBA
Trikotnummer 4
Vereine als Aktiver
2011–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sacramento Kings
2014–2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
seit002015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics

Isaiah Jamar Thomas (* 7. Februar 1989 in Tacoma, Washington) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der seit 2015 in der NBA für die Boston Celtics spielt. Bei einer Körpergröße von 1,75 m spielt er auf der Position des Point Guards.

Sacramento Kings (2011–2014)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2008 bis 2011 spielte Isaiah Thomas für University of Washington. In den Jahren 2010 und 2011 wurde er in das First Team der Pacific-12 Conference gewählt. Er meldete sich für den NBA-Draft 2011 an und wurde von den Sacramento Kings, als letzter Spieler, an 60. Stelle ausgewählt. In seiner Rookie-Saison bekam er relativ viel Spielzeit und stand seit dem 17. Februar 2012 in der Startformation der Kings. Isaiah Thomas wurde zum NBA Rookie of the Month im Februar 2012 gewählt.[1] Am Ende wurde er ins NBA All-Rookie Second Team berufen. In der Saison 2013/14 legte Thomas mit 20,3 Punkten, 6,3 Assists und 1,3 Steals pro Spiel Karrierebestwerte auf.

Phoenix Suns und Boston Celtics (Seit 2015)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Juli 2014 wechselte er im Rahmen eines Sign-And-Trade-Deals zu den Phoenix Suns. Bei den Suns stellte er mit Goran Dragić und Eric Bledsoe einen der gefährlichsten Backcourt der Liga. Jedoch bereits nach einer halben Saison mit den Suns, wurde Thomas vor der Transferfrist im Februar 2015 zu den Boston Celtics verkauft.[2] Thomas führte die Celtics in die Playoffs. Kommend von der Bank steuerte er 19,0 Punkte pro Spiel bei. Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year landete er auf dem zweiten Platz. Für seine guten Leistungen in der NBA-Saison 2015-16 wurde er erstmals in das NBA All-Star Game eingeladen.[3]

Im März 2016 erzielte er in jedem der 14 Spiele des Monats mindestens 20 Punkte. Er ist damit der erste Celtic seit Larry Bird im Februar 1986 (14 Spiele) und Kevin McHale im November 1986 (13 Spiele). 17 Spiele in Folge war er der Topscorer seiner Mannschaft. Damit stellte er für die Kelten einen Vereinsrekord auf. Als erster nicht in der ersten Runde gedrafteter Spieler seit Gus Williams (Seattle, 1981-82) erzielte er mehr als 1800 Punkte und 500 Assists (1823, 509) in einer Saison. Die Saison schloss Thomas mit 22,2 Punkten und 6,2 Assists pro Spiel ab. Mit den Celtics erreichte er erneut die Play-off. Thomas legte im dritten Playoffspiel gegen die Atlanta Hawks, 42 Punkte auf, womit er erst der neunte Celticspieler ist, der über 40 Punkte in einem Playoffspiel gelang. Die Celtics schieden jedoch mit 2-4 aus. Thomas erzielte in dieser Serie 24,2 Punkte im Schnitt.

Auszeichnung und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Isaiah Thomas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahl zum Rookie des Monats auf nba.com (engl.)
  2. Suns Complete Sign-and-Trade for Isaiah Thomas
  3. No Debate: Isaiah Thomas is an All-Star