Isera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isera
Wappen
Isera (Italien)
Isera
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 45° 53′ N, 11° 1′ OKoordinaten: 45° 53′ 13″ N, 11° 0′ 30″ O
Höhe 243 m s.l.m.
Fläche 14,1 km²
Einwohner 2.765 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 38060
Vorwahl 0464
ISTAT-Nummer 022098
Volksbezeichnung Iserotti
Schutzpatron San Vincenzo
Website www.comune.isera.tn.it
Isera

Isera (deutsch veraltet Iser) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2765 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Trient, Region Trentino-Südtirol.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 25 Kilometer südsüdwestlich von Trient im Vallagarina nahe Rovereto. Die Etsch bildet die östliche Gemeindegrenze. Isera besteht aus acht Fraktionen: Cornalè, Marano, Reviano, Folaso, Casette, Bordala, Patone und Lenzima.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde mit dem Castel Corno war früher ein Lehen der Familie von Liechtenstein-Kastelkorn. Die Pfarrkirche wurde 1183 errichtet.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Weinbaugebiet wird noch der Marzemino angepflanzt. Durch das Gemeindegebiet führt die Brennerautobahn, die Autostrada A22, von Modena zum Brennerpass. Ein direkter Anschluss besteht jedoch nicht.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Isera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien