Isera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isera
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Isera (Italien)
Isera
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Koordinaten: 45° 53′ N, 11° 1′ OKoordinaten: 45° 53′ 0″ N, 11° 1′ 0″ O
Höhe: 243 m s.l.m.
Fläche: 14,1 km²
Einwohner: 2.662 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 189 Einw./km²
Postleitzahl: 38060
Vorwahl: 0464
ISTAT-Nummer: 022098
Volksbezeichnung: Iserotti
Schutzpatron: Vincenzo Pallotti
Website: Isera
Isera

Isera ist eine nordostitalienische Gemeinde (comune) mit 2662 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Trient in Trentino-Südtirol. Die Gemeinde liegt etwa 25 Kilometer südsüdwestlich von Trient im Vallagarina nahe Rovereto. Die Etsch bildet die östliche Gemeindegrenze. Isera besteht aus acht Fraktionen: Cornalè, Marano, Reviano, Folaso, Casette, Bordala, Patone und Lenzima.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde war früher ein Lehen der Familie von Liechtenstein. Die Pfarrkirche wurde 1183 errichtet.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Weinbaugebiet wird noch der Marzemino angepflanzt. Durch die Gemeinde führt die Brennerautobahn, die Autostrada A22, von Modena zur österreichischen Grenze. Ein direkter Anschluss besteht jedoch nicht.

Referenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Isera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien