Isländische Eishockeyliga 2013/14

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo IHI.png Isländische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 2013/14 nächste ►
Meister: SA Vikingar
Absteiger: keiner
• Isländische Eishockeyliga

Die Saison 2013/14 ist die 23. Spielzeit der isländischen Eishockeyliga, der höchsten isländischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum 17. Mal in der Vereinsgeschichte die erste Mannschaft von Skautafélag Akureyrar, die SA Vikingar.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Hauptrunde absolvierten die sechs Mannschaften jeweils 16 Spiele. Die beiden bestplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für das Meisterschaftsfinale. Für einen Sieg nach regulärer Spielzeit erhielt jede Mannschaft drei Punkte, für einen Sieg nach Overtime zwei Punkte, bei einer Niederlage nach Overtime gab es einen Punkt und bei einer Niederlage nach regulärer Spielzeit null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SA Vikingar 16 14 0 1 1 81:33 43
2. Ísknattleiksfélagið Björninn 16 11 1 0 4 96:42 35
3. Hunar (Björninn II) 16 9 0 1 6 72:64 28
4. SA Jötnar (Akureyrar II) 16 5 1 0 10 53:82 17
5. Fálkar (Reykjavíkur II) 16 5 0 0 11 47:70 15
6. Skautafélag Reykjavíkur 16 2 0 0 14 33:91 6

Stand: 3. März 2014; Sp = Spiele, S = Siege, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Title stays in Akureyri“ auf eurohockey.com, abgerufen am 11. Juni 2014.