Isländische Fußballmeisterschaft 1980

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isländische Fußballmeisterschaft 1980
Meister Valur Reykjavík
Europapokal der
Landesmeister
Valur Reykjavík
UEFA-Pokal Víkingur Reykjavík
Pokalsieger Fram Reykjavík
Europapokal der
Pokalsieger
Fram Reykjavík
Absteiger Keflavík ÍF, Þróttur Reykjavík
Mannschaften 10
Spiele 90
Tore 239  (ø 2,66 pro Spiel)
Torschützenkönig Matthias Hallgrimsson
(Valur Reykjavík)
Isländische Fußballmeisterschaft 1979

Die isländische Fußballmeisterschaft 1980 war die 69. Spielzeit der höchsten isländischen Fußballliga. Die Liga begann am 10. Mai 1980 und endete mit den letzten Spielen am 14. September 1980.[1]

Der Titel ging zum 17. Mal an Valur Reykjavík.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Valur Reykjavík  18  13  2  3 043:160 +27 28:80
 2. Fram Reykjavík (P)  18  11  3  4 023:190  +4 25:11
 3. ÍA Akranes  18  8  4  6 029:200  +9 20:16
 4. Víkingur Reykjavík  18  7  6  5 024:230  +1 20:16
 5. Breiðablik Kópavogur (N)  18  8  1  9 025:220  +3 17:19
 6. ÍB Vestmannaeyja (M)  18  5  7  6 026:280  −2 17:19
 7. KR Reykjavík  18  6  4  8 016:250  −9 16:20
 8. FH Hafnarfjörður (N)  18  5  5  8 024:340 −10 15:21
 9. Keflavík ÍF  18  3  7  8 016:260 −10 13:23
10. Þróttur Reykjavík  18  2  5  11 013:260 −13 09:27
  • Isländischer Meister und Teilnahme im Europapokal der Landesmeister 1981/82
  • Isländischer Pokalsieger und Teilnahme im Europapokal der Pokalsieger 1981/82
  • Entscheidungsspiel um Startplatz im UEFA-Pokal 1981/82
  • Absteiger in die 2. deild karla
  • (M) amtierender isländischer Meister
    (P) amtierender isländischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der ersten Spalte aufgelistet, die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angegeben.[2]

    1980 Fram Reykjavík FH Hafnarfjörður KR Reykjavík Keflavík ÍF Þróttur Reykjavík Valur Reykjavík ÍA Akranes Víkingur Reykjavík Breiðablik Kópavogur ÍB Vestmannaeyja
    Fram Reykjavík 1:1 1:4 1:0 3:1 1:0 2:0 1:1 2:0 1:0
    FH Hafnarfjörður 1:3 1:2 1:2 0:2 2:1 1:0 0:1 0:1 1:1
    KR Reykjavík 0:1 1:2 1:0 0:0 0:3 0:3 0:1 1:0 1:3
    Keflavík ÍF 0:0 2:2 0:1 1:1 1:2 1:1 1:1 2:1 1:1
    Þróttur Reykjavík 0:1 2:3 1:0 1:1 1:3 1:1 0:1 0:1 1:1
    Valur Reykjavík 4:0 4:0 5:0 1:0 2:1 0:3 3:1 3:2 7:2
    ÍA Akranes 4:0 1:3 1:1 3:0 3:0 1:2 1:0 3:1 2:2
    Víkingur Reykjavík 0:3 2:2 2:2 2:1 2:0 1:1 3:0 1:2 1:1
    Breiðablik Kópavogur 3:1 4:0 0:1 2:3 2:1 0:0 2:0 2:3 2:0
    ÍB Vestmannaeyja 0:1 4:4 1:1 4:0 1:0 0:2 1:2 3:1 1:0

    UEFA-Pokal Playoff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Da das dritt- und viertplatzierte Team nach Ablauf der regulären Saison punktegleich waren, wurde die im UEFA-Pokal 1981/82 startberechtigte Mannschaft in einem Playoff ermittelt, indem sich Víkingur Reykjavík durchsetzen konnte.[3]

    Paarung Víkingur Reykjavík Víkingur ReykjavíkÍA Akranes ÍA Akranes
    Ergebnis 2:1
    Datum unbekannt
    Stadion Laugardalsvöllur, Reykjavík
    Tore unbekannt


    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die folgende Tabelle gibt die besten Torschützen der Saison wieder.[4]

    Rang Tore Spieler Verein
    1. 15 Matthias Hallgrimsson Valur Reykjavík
    2. 09 Sigurður Getarsson Breiðablik Kópavogur
    3. 08 Sigurlas þorleifsson ÍB Vestmannaeyja
    4. 07 Petur Ormslev Fram Reykjavík
    07 Magnus Teitsson FH Hafnarfjörður
    07 SigÞor Omarsson ÍA Akranes

    Weblinks und Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Iceland Final League Tables 1912-1998 (englisch) Abgerufen am 24. Mai 2012.
    2. Iceland 1980 (englisch) Abgerufen am 24. Mai 2012.
    3. 1. deild karla Úrslitak. (isländisch) Abgerufen am 1. Juni 2012.
    4. Iceland Topscorers (englisch) Abgerufen am 30. Mai 2012.