Isländische Fußballmeisterschaft 1983

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Isländische Fußballmeisterschaft 1983
Meister ÍA Akranes
Europapokal der
Landesmeister
ÍA Akranes
UEFA-Pokal KR Reykjavík
Pokalsieger ÍA Akranes
Europapokal der
Pokalsieger
ÍB Vestmannaeyja
Absteiger ÍB Vestmannaeyja
BÍ/Bolungarvík
Mannschaften 10
Spiele 90
Tore 230  (ø 2,56 pro Spiel)
Torschützenkönig Ingi Björn Albertsson
(Valur Reykjavík)
Isländische Fußballmeisterschaft 1982

Die isländische Fußballmeisterschaft 1983 war die 72. Spielzeit der höchsten isländischen Fußballliga. Die Liga begann am 28. Mai 1983 und endete mit den letzten Spielen am 11. September 1983.

Der Titel ging zum elften Mal an ÍA Akranes.[1]

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ÍA Akranes (P)  18  10  4  4 029:110 +18 24:12
 2. KR Reykjavík  18  5  10  3 018:190  −1 20:16
 3. Breiðablik Kópavogur  18  6  7  5 024:180  +6 19:17
 4. Þór Akureyri (N)  18  5  8  5 021:190  +2 18:18
 5. Valur Reykjavík  18  7  4  7 029:310  −2 18:18
 6. Þróttur Reykjavík (N)  18  6  6  6 024:310  −7 18:18
 7. Víkingur Reykjavík (M)  18  4  9  5 020:200  ±0 17:19
 8. Keflavík ÍF  18  8  1  9 024:270  −3 17:19
 9. ÍB Vestmannaeyja  18  5  6  7 023:160  +7 16:20
10. BÍ/Bolungarvík  18  2  9  7 030:290  +1 13:23

Da ÍA Akranes sowohl den Pokal als auch die Meisterschaft gewann, war der unterlegene Pokalfinalist ÍB Vestmannaeyja im Europapokal der Pokalsieger 1984/85 startberechtigt.

  • Isländischer Meister und Teilnahme im Europapokal der Landesmeister 1984/85
  • Teilnahme im UEFA-Pokal 1984/85
  • Teilnahme als Pokalfinalist im Europapokal der Pokalsieger 1984/85 und Absteiger in die 2. deild karla
  • Absteiger in die 2. deild karla
  • (M) amtierender isländischer Meister
    (P) amtierender isländischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der ersten Spalte aufgelistet, die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angegeben.[2]

    1983 Þór Akureyri Valur Reykjavík KR Reykjavík Þróttur Reykjavík Keflavík ÍF BÍB ÍA Akranes Víkingur Reykjavík Breiðablik Kópavogur ÍB Vestmannaeyja
    Þór Akureyri 2:2 2:0 4:0 2:0 1:1 0:1 0:0 2:2 1:1
    Valur Reykjavík 2:0 4:1 1:4 0:2 1:1 0:3 2:1 2:1 3:0
    KR Reykjavík 1:1 3:2 0:0 0:1 0:0 0:0 2:1 1:0 2:2
    Þróttur Reykjavík 1:2 3:2 2:2 2:1 1:0 0:0 2:2 1:1 3:1
    Keflavík ÍF 2:1 1:2 1:1 3:2 3:0 0:1 1:2 0:2 3:1
    BÍ/Bolungarvík 0:0 1:3 1:1 2:0 1:2 1:0 2:3 1:1 2:2
    ÍA Akranes 0:2 2:0 1:1 5:0 4:0 3:0 2:0 3:2 1:1
    Víkingur Reykjavík 0:0 1:1 1:2 0:0 3:1 2:2 1:2 0:0 2:0
    Breiðablik Kópavogur 3:0 2:2 0:1 2:3 2:1 1:1 1:0 0:0 1:0
    ÍB Vestmannaeyja 3:1 3:0 0:0 3:0 1:2 4:0 2:1 1:1 0:3

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die folgende Tabelle gibt die besten Torschützen der Saison wieder.[3]

    Rang Tore Spieler Verein
    1. 14 Ingi Björn Albertsson Valur Reykjavík
    2. 12 Sigurður Gretarsson Breiðablik Kópavogur
    3. 09 Heimir Karlsson Víkingur Reykjavík
    09 Guðjon Guðmunðsson Þór Akureyri
    5. 08 Hlynur Stefansson ÍB Vestmannaeyja

    Weblinks und Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Iceland Final League Tables 1912-1998 (englisch) Abgerufen am 30. Mai 2012.
    2. Íslandsmót - 1. deild karla (englisch) Abgerufen am 30. Mai 2012.
    3. Iceland Topscorers (englisch) Abgerufen am 30. Mai 2012.