Ismail Atalan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ismail Atalan
Personalia
Geburtstag 1. April 1980
Geburtsort Türkei
Junioren
Jahre Station
1988– TSG Dülmen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 1. FC Gievenbeck II
2010–2012 SV Davaria Davensberg
Stationen als Trainer
Jahre Station
2008–2010 1. FC Gievenbeck II
2010–2012 SV Davaria Davensberg
2012–2014 SC Roland Beckum
2015–2017 Sportfreunde Lotte
2017 VfL Bochum
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ismail Atalan (* 1. April 1980) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ismail Atalan ist kurdischer Abstammung und wohnt in Senden.[1] Im Alter von fünf Jahren kam er als Flüchtling mit seiner Mutter und fünf Geschwistern aus der Türkei nach Dülmen.[2] Dort begann er in der Saison 1988/89 das Fußballspielen in der F-Jugend der TSG Dülmen.[3]

Seine Trainerkarriere nahm ihren Anfang im Juli 2008, als er Spielertrainer der Zweiten Mannschaft des 1. FC Gievenbeck in der Bezirksliga wurde. Es folgte eine weitere Station als Spielertrainer beim Landesligisten SV Davaria Davensberg (2010–2012), bevor er sich ab Juli 2012 beim Oberligisten SC Roland Beckum allein auf die Trainertätigkeit konzentrierte.

Zum 1. Januar 2015 wechselte Atalan als Cheftrainer und Nachfolger von Michael Boris zum Regionalligisten Sportfreunde Lotte.[4] Für diese Trainertätigkeit gab er seinen Beruf als Versicherungs- und Bürokaufmann auf.[5] In seinem ersten Halbjahr qualifizierte er sich mit der Mannschaft mit dem Gewinn des Westfalenpokals 2015 für die Teilnahme am DFB-Pokal 2015/16. Hier schied seine Mannschaft gegen das Bundesligateam von Bayer 04 Leverkusen mit 0:3 in der ersten Runde aus. In der Saison 2015/16 gewann Atalan mit seiner Mannschaft die Meisterschaft der Regionalliga West und stieg nach zwei Aufstiegsspielen gegen Waldhof Mannheim in die 3. Liga auf. Auch für den DFB-Pokal 2016/17 qualifizierte er sich mit den Sportfreunden und schied erst im Viertelfinale gegen den späteren Pokalsieger Borussia Dortmund aus. Atalan schloss die Fußballlehrerausbildung an der Hennes-Weisweiler-Akademie im März 2017 mit der UEFA Pro Lizenz ab.[6]

Am 11. Juli 2017 wurde Atalan Trainer des VfL Bochum, er erhielt einen Vertrag mit Laufzeit bis Sommer 2019.[7][8] Am 9. Oktober 2017 wurde er freigestellt.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ismail Atalan mit Premierentraining. In: vfl-wolbeck.de. 16. September 2016, archiviert vom Original am 27. September 2017; abgerufen am 9. Juni 2017.
  2. Lotte-Trainer Ismail Atalan: „Ich bin diesem Land dankbar“. In: faz.net. 9. Februar 2017, archiviert vom Original am 11. Februar 2017; abgerufen am 9. Juni 2017.
  3. Lottes Coach Ismail Atalan hat seine Wurzeln bei den Blau-Gelben: Toleranz, TSG, Trainerbank. In: dzonline.de. 17. März 2017, archiviert vom Original am 9. Juni 2017; abgerufen am 9. Juni 2017.
  4. Ismail Atalan ist neuer Trainer der Sportfreunde Lotte. In: noz.de. 20. November 2014, archiviert vom Original am 9. Juni 2017; abgerufen am 9. Juni 2017.
  5. Sportfreunde Lotte – Der Albtraum verwöhnter Fußballprofis. In: sueddeutsche.de. 9. Februar 2017, abgerufen am 9. Juni 2017.
  6. cfl/SID: DFB vergibt Lizenzen an 25 neue Fußballlehrer. In: kicker online. Olympia Verlag GmbH, 20. März 2017, abgerufen am 20. März 2017.
  7. Atalan verlässt die SFL. In: sf-lotte.de. 11. Juli 2017, abgerufen am 11. Juli 2017.
  8. VfL Bochum 1848 Fussballgemeinschaft e.V: Ismail Atalan wird neuer VfL-Cheftrainer - VfL Bochum 1848. Abgerufen am 8. Oktober 2017.
  9. VfL Bochum 1848 Fussballgemeinschaft e.V: VfL trennt sich von Atalan - VfL Bochum 1848. Archiviert vom Original am 9. Oktober 2017; abgerufen am 9. Oktober 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vfl-bochum.de